Kino-Tipps

14.10. DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE

Auf den ersten Blick ist die Wintersteinschule eine ganz gewöhnliche Schule, wie man sie überall in Deutschland finden kann. Nur wenige Eingeweihte wissen, was diese Schule so besonders macht: Hier gibt es magische Tiere.

Auch Ida Kronberg (Emilia Maier) geht hier zur Schule. Sie ist neu und fühlt sich noch gar nicht besonders wohl in ihrer neuen Umgebung. Doch Besserung ist schon in Sicht, denn jedes Kind der Klasse bekommt im Verlauf des Schuljahres ein magisches Tier, das zum besten Freund wird und sogar mit seinem Besitzer sprechen kann. Benni (Leonard Conrads) bekommt als erstes ein magisches Tier: Schildkröte Henrietta (Stimme von Katharina Thalbach). Und auch Ida darf sich über ihren tierischen Gefährten Rabbat (Stimme von Max von der Groeben) freuen. Wer erhält wohl das nächste Tier aus der Zoohandlung von Mister Mortimer Morrison (Milan Peschel)?

Quelle: www.kino.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

21.10. BOSS BABY 2

In der Fortsetzung des Animationsfilmes „The Boss Baby“ erlebt Tim ein neues Abenteuer mit dem geschäftstüchtigen Baby, das von Alec Baldwin gesprochen wird.

Im ersten Teil musste der siebenjährige Tim Templeton ziemlich staunen, als eines Tages ein Baby in Anzug und Schlips vor ihm stand. Das Boss Baby (im Original gesprochen von Alec Baldwin) konnte sogar sprechen und war von der geheimen Baby Corp. in Tims Familie eingeschleust worden, um zu verhindern, dass Erwachsene Hundewelpen niedlicher finden als Babys. Bei dem gemeinsamen Abenteuer ist eine echte Freundschaft zwischen Tim und dem Boss Baby entstanden.

Der zweite Teil setzt einige Jahre später an, Tim ist mittlerweile stolzer Vater von zwei Töchtern und Ted ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Die Brüder staunen nicht schlecht, als sich Baby Tina auch als Agentin von Baby Corp. zu erkennen gibt. Sie bringt ihr Anliegen direkt auf den Punkt: Eine neue Bedrohung nähert sich, denn ein verrückter Wissenschaftler will eine Generation an super bösen Babys heranzüchten. Um dies zu verhindern, müssen Ted und Tim sich in Babys zurückverwandeln und undercover gehen. Viel Zeit bleibt ihnen nicht, denn die Verwandlung hält nur 48 Stunden an. Schaffen sie es rechtzeitig, Dr. Armstrong auszuschalten?

Quelle: www.kino.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

28.10. CONTRA

Remake der Komödie „Die brillante Mademoiselle Naila“ um einen Juraprofessor, der eine Studentin coachen muss, um sich selbst zu rehabilitieren.

Professor Pohl (Christopher Maria Herbst) hat nicht gerade den besten Ruf an der Uni. Zu allem Überfluss lässt er sich zu unangemessenen Bemerkungen gegenüber Studentin Naima (Nilam Farooq) hinreißen, nur weil sie zu spät zu seiner Vorlesung gekommen ist. Das Video mit den rassistischen Sprüchen geht schnell viral und auch Universitätspräsident Lambrecht (Ernst Stötzner) kann da nicht mehr viel machen. Einfach feuern will er Pohl aber auch nicht.

Um seine Weste wieder weiß zu waschen, soll Pohl Naima für einen wichtigen Rhetorik-Wettbewerb fit machen. Die junge Frau stimmt widerwillig zu, die ersten Übungsstunden verlaufen jedoch nicht ganz nach Plan. Letztendlich lässt sie sich doch auf das Projekt ein und verändert sich sichtlich. Ihr Umfeld, inklusive Freund Mo (Hassan Akkouch), reagiert gemischt. Kann sie im Wettbewerb bestehen oder wirft sie schon vorher das Handtuch?

Quelle: Kino.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

28.10. DEAR EVAN HANSEN

Musical-Drama mit Ben Platt, der seine soziale Angststörung mit Briefen an sich selbst in den Griff bekommen will.

Denkst du auch manchmal, dass du allein auf der Welt bist? Um sich seiner sozialen Angststörung aktiv entgegenzustellen, soll Evan Hansen (Ben Platt) Briefe an sich selbst schreiben. So möchte es seine Therapeutin. Damit soll sich der schüchterne Außenseiter selbst begreiflich machen, dass sein Leben gar nicht so schlecht ist, wie er glaubt. Als jedoch einer dieser Briefe in die falschen Hände gerät, und sein Mitschüler Connor (Colton Ryan) Selbstmord begeht, sind die folgenden Ereignisse nicht vorherzusehen.

Evan ist plötzlich der Mittelpunkt von Connors Familie (Amy Adams und und Danny Pino), die davon ausgehen, dass der Brief statt von Evan selbst von Connor stammt. Überfordert wird Evan vom Strudel der Emotionen in seinem Umfeld und seiner Schule mitgerissen und verändert ganz beiläufig sein Leben für immer. Evan Hansen wird schließlich feststellen müssen, dass niemand auf der Welt wirklich allein ist.

Quelle: www.kino.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Ein herzliches DANKESCHÖN allen Gästen, die bei uns im Alpenfilmtheater die Live-Übertragungen der New Yorker MET besucht haben. Dank ihres Besuchs der LIVE-Übertragungen, haben wir auch für die Opern-Saison 2021/2022 die Zusage bekommen, diese wieder bei uns im Alpenfilmtheater für Sie LIVE übertragen zu dürfen. Seien Sie dabei, wenn die größten Opernstars der Welt für Sie auftreten! Aufgenommen von 12 Kameras, im gleichen Augenblick live übertragen auf unsere riesige Leinwand im Saal 2 – übertragen in HD (High Definition) und mit 5.1 Dolby Surround Sound.

Modest Mussorgsky
Boris Godunov

Sa 09.10. I 19:00 Uhr

Hauptdarsteller:
Adam Young, Bobby Schofield, Stephen Lang.

Bass René Pape, der Boris unserer Tage, wiederholt seine überwältigende Darstellung des gequälten Zaren, der zwischen ergreifendem Ehrgeiz und lähmender Paranoia gefangen ist.

Terence Blanchard
Fire shut up in my bones

Sa 23.10. I 19:00 Uhr

Hauptdarsteller:
Angel Blue, Latonia Moore,
Will Liverman

Der amerikanische Jazzkomponist und Trompeter Blanchard, sechsfacher Grammy Gewinner, beschert seiner Oper breite musikalische Monologe, Gospelchöre und unvorhersehbare Melodien.

Matthew Aucoin
Eurydice

Sa 04.12. I 19:00 Uhr

Hauptdarsteller:
Erin Morley, Joshua Hopkins

Der altgriechische Mythos des Orpheus, der versucht, mithilfe der Macht der Musik seine geliebte Eurydike aus der Unterwelt zu retten. Matthew Aucoin trägt diese Tradition nun mit einer faszinierenden neuen Version ins 21. Jahrhundert.

Jules Massenet
Cinderella

Sa 01.01.2022 I 19:00 Uhr

Hauptdarsteller:
Emily D´Angelo, Isabel Leonard, Jessica Pratt

Eine zauberhafte Märchenoper. Massenet faszinierte das Märchenhafte, Poetische an dem Stoff. Geister und Feen treten in Ballettszenen auf und verhelfen Cinderella letztendlich zu Liebesglück.

· Karten sind ab sofort an den Kassen oder online erhältlich.
· Die Abonnement-Karten sind nicht im Internet erhältlich. Diese gibt es ausschließlich an den Kinokassen.
· Natürlich gibt es bei uns im Kino keine Kleiderordnung, aber im Interesse aller Gäste würden wir uns freuen, wenn Sie die Vorstellungen der Metropolitan Oper in Abendgarderobe besuchen würden.
Das ALPENFILMTHEATER-TEAM freut sich auf Ihren Besuch!

Hinweis:
· Programm- bzw. Besetzungsänderungen behält sich die MET grundsätzlich vor.
· Sonderveranstaltung: Keine Annahme von Freikarten, Aktionscoupons o.ä. Rücknahme/Umtausch von Karten ausgeschlossen.
· Wie bei allen Liveübertragungen kann es aus technischen Gründen auch bei unseren Übertragungen in seltenen Fällen zu Bild- und Tonstörungen kommen, auf die wir keinen Einfluss haben und für die wir daher nicht haftbar gemacht werden können.

Alpenfilmtheater Füssen | Augustenstraße 15 | 87629 Füssen I Telefon: (0 83 62) 92 14 67 | www.alpenfilmtheater.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Füssen aktuell