AktuellesKurz berichtet

Profanierung der Kirche „Zu den Acht Seligkeiten“ wird verlegt

Da wegen der Terminierung mit dem Bischof eine große Vorlaufzeit benötigt wird, ist der Termin für die Profanierung der Kirche Zu den Acht Seligkeiten bereits vor über einem halben Jahr festgelegt worden. Nun stellt sich heraus, dass dieser Termin nicht zu halten ist.

Aus organisatorischen Gründen konnte der Abrissplaner für den Abriss der Pfarrkirche Zu den Acht Seligkeiten erst vor wenigen Tagen beauftragt werden.

Somit verschiebt sich der Termin für die Profanierung der Kirche und auch des Abrisses auf den Herbst.

Die Gemeinde  und viele Füssener können somit Ostern und Pfingsten noch in der Kirche die Gottesdienste feiern und haben ausreichend  Zeit, sich von dem Gotteshaus zu verabschieden.

Sobald eine Zeitschiene vom Abrissplaner festgelegt wird, können die neuen Termine für Profanierung und den Abrissbeginn festgelegt werden.

Text: pm/FA · Foto: Hubert Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"