Kurz berichtetLokales

Schwitzen für die Orchideen

Elf jugendliche Teilnehmer engagierten sich in einer organisierten Lech-Radtour, die unter anderem vom Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz und der Alpenkonvention unterstützt wird, für den Naturschutz. Im Wald der Gemeinde Halblech haben sich die jungen Leute trotz sommerlicher Temperaturen körperlich eingesetzt und verschiedene Bäume und Sträucher auf einem seltenen, schützenswerten Magerrasen entfernt. Die Aktion wurde von der örtlichen Försterin, Revierleiterin Annerose Schneider und von Försterin Petra Angerer des Walderlebniszentrums Füssen-Ziegelwies organisiert und betreut. Nach erfolgreich getaner Arbeit wurden die Jugendlichen mit einer Brotzeit durch den Bürgermeister der Gemeinde Halblech, Johann Gschwill, belohnt.

Text: FA/pm · Foto: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"