LokalesWirtschaft

Therapiezentrum Eggensberger erweitert

Orthopädiepraxis jetzt auch am Samstag geöffnet

Einen weiteren Bereich für Ergometer- und Ausdauertraining sowie eine moderne Neugestaltung der Arztpraxis. Kleine bauliche Veränderungen und diverse Modernisierungen haben in den vergangenen Wochen dafür gesorgt, dass sich auch im Therapiezentrum Eggensberger in Hopfen am See einiges verändert hat. Neu ist auch, dass die medizinische Einrichtung ab dem Monat August ihre Öffnungszeiten erweitert hat. So ist es nun auch möglich längere Termine auf den Abend zu verlegen oder einen Termin sogar am Samstagvormittag zu vereinbaren.

Zusätzlich ist mit dem Kaufbeurer Arzt Dr. Martin Hübscher ab sofort eine Zweigpraxis für Orthopädie mit Kassenzulassung in den Räumen des Therapiezentrums niedergelassen, die jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet hat.

Zusammen mit Dr. med. Walter Mang, der das Therapiezentrum Eggensberger leitet und der dort auch seine privatärztliche Orthopädiepraxis betreibt, ist diese wichtige Erweiterung der Öffnungszeiten schließlich möglich geworden. Ganz neu gestaltet und erheblich verbreitert wurde unter anderem auch der gesamte Eingangsbereich, der mit einer automatischen Schiebetüre für die Patienten jetzt auch – vom Parkplatz bis zum Eingang – völlig barrierefrei und bequem begehbar ist. Erneuert wurde ebenfalls die komplette Innen- und Außenbeleuchtung, die nun eine noch angenehmere Atmosphäre im Therapiezentrum erzeugt. „Besonders stolz sind wir auf unseren neuen Raum für Ergometer- und Ausdauertraining, den wir angebaut haben“, sagt Kneipp- und Physiotherapeut Andreas Eggensberger. „Hier können wir jetzt, vor allem in Zeiten der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie, separate Trainingseinheiten oder auch Belastungstests mit Laktatwerten durchführen, ganz abgeschieden von anderen Patienten. Hier kann also auch ohne Mund- und Nasenschutz trainiert werden, dank der großzügigen Fensterfront noch dazu mit einem freiem Blick auf die Bergkette der Allgäuer Alpen.“

Zulassung für die Ausbildung von Studenten

Die Maßnahmen im Therapiezentrum bedeuten für das Haus einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung. 1985 erhielt das Therapiezentrum Eggensberger die offizielle Zulassung für die Physiotherapie. Runde zehn Jahre später wurde das Ambulante Rehazentrum Eggensberger das erste Ambulante Rehabilitationszentrum und EAP-Rehazentrum der Berufsgenossenschaften im Landkreis Ostallgäu. Der anfangs noch als Kneipp-Kurheim geführte Betrieb hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Unternehmen entwickelt, das heute aus einer Rehaklinik mit 24 Betten, einem Wellness- und Bio-Hotel mit 100 Betten sowie einem Ambulanten Rehabiliationszentrum mit weiteren 24 Therapieplätzen und einer Praxis für Physikalische Therapie besteht. Insgesamt rund 20 Mitarbeiter sind im stationären und ambulanten Bereich tätig. Zu dem hochqualifizierten medizinischen Therapeutenteam zählen Physiotherapeuten, Masseure, ein Psychologe, zwei Diätassistentinnen, eine Arzthelferin sowie ein Krankenpfleger, eine Sportlehrerin und ein Orthopäde. Durch eine Zulassung für die Ausbildung von Studenten, die Eggensberger nun auch offiziell ausgestellt wurde, werden künftig auch noch zwei Studenten der Hochschule Furtwangen sowie zwei Schüler der Sebastian-Kneipp-Schule in Bad Wörishofen vorübergehend im Therapiezentrum tätig sein. „Wir haben die Zeit des Corona Lockdowns intensiv genutzt“, sagt Andreas Eggensberger. „Neben den Renovierungen und Erweiterungen, die wir in unserem Hotelbereich und auch im Therapiezentrum vorgenommen haben, haben wir auch die Weichen für weitere noch anstehende Projekte gestellt. Dazu zählen die sogenannte Sturzprophylaxe, die wir künftig vor allem für ältere Menschen anbieten wollen, oder auch die immer mehr stattfindende Digitalisierung in der Physiotherapie, wie das Testen von verschiedenen Patienten-Apps oder Fernbehandlungen über Monitor.“

Dr. Martin Hübscher absolvierte seine Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie im Orthopädischen Zentrum des Klinikums München-Bogenhausen, den Münchener Praxen mit SANA-Klinik sowie dem Orthopaedic Departement an der Universitätsklinik Ottawa in Kanada. Es folgte eine dreijährige unfallchirurgische Ausbildung im Klinikum Landsberg am Lech. Neben der Behandlung sämtlicher orthopädischer Erkrankungen, einschließlich orthopädisch-rheumatologischer Erkrankungen, hat sich Dr. Hübscher auf die Behandlung und Operation von Schulter- und Knieerkrankungen sowie Sportverletzungen spezialisiert. Seine weiteren Fachgebiete sind moderne Arthrose-Therapie, ganzheitliche orthopädische Schmerztherapie sowie Osteopathie. Er betreut seit 20 Jahren Profisportler, darunter Fussball-, Volleyball- und Eishockeyspieler, Gewichtheber und Ringer.

Therapiezentrum Eggensberger · Ringweg 4-6
87629 Füssen – Hopfen am See · info@reha-hopfen.de
Tel.: 08362 / 9103-613

Text · Fotos: Lars Peter Schwarz · Foto: Hubert Riegger (1)

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"