Essen & TrinkenLeben

Rezept: Königin der Nacht – Die Aubergine

In der orientalischen Küche spielt die Aubergine eine große Rolle. Aber auch in der (süd-)europäischen Küche gibt es eine Reihe berühmter Rezepte, wie das griechiche „Moussaka“, die italienischen „Melanzane ripiene“, „Melanzane alla Parmigiana“ und die sizilianische „Caponata“ oder das französische „Ratatoille“. Die Aubergine wird geschmort, gefüllt, gebraten, kalt oder warm gegessen, als Vorspeise oder Beilage. Bei der neapolitanischen Auberginen-Lasagne oder dem Moussaka z. B. auch als Hauptgericht. Sehr beliebt in vielen Esskulturen ist die Zubereitung für kalte Vorspeisen, bei denen die Auberginen mit Essig und/oder Öl und Aromaten eingelegt oder mariniert werden.

Orientalisch gefüllte Auberginen für vier Personen

Füllung für die Auberginen

  • 2 große Auberginen
  • 150 g Bulgur
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Öl
  • Etwas Koriander
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 EL Walnusskerne
  • 3 EL Rosinen,
  • 2 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • Salz, Petersilie
  1. Auberginen längs halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Fruchtfleisch würfeln und zur Seite stellen.
  2. Auberginen innen mit Salz einreiben und 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Bulgur in eine Schüssel geben und mit kochender Gemüsebrühe übergießen. 20 Minuten quellen lassen.
  4. Knoblauch im heißen Öl andünsten, Walnüsse, Rosinen, Auberginenfruchtfleisch und Cumin zugeben und kurz mitdünsten.
  5. Vom Herd nehmen, Bulgur zugeben, umrühren und abschmecken.
  6. Auberginen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  7. Bulgurmischung in die Auberginenhälften füllen und in eine Auflaufform oder ein tiefes Backblech setzen, etwas kochendes Wasser zugießen.
  8. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen bis die Auberginen weich sind.

Joghurtsauce

  • 500 gr. Griechischen Joghurt
  • ½ Bio Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  1. Die Zitrone heiß abwaschen und die Hälfte abreiben und den Saft der halben Zitrone auffangen.
  2. Den Joghurt gut umrühren, die geriebene Schale und den Zitronensaft dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomatensalat

  • 5 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • Zitronensaft einer Biozitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  1. Die Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Die Zwiebel häuten, halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden.
  2. Alles in einer Schüssel geben. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer eine Salatsauce machen und unter den Tomaten-Zwiebelsalat unterheben.
  3. Etwa zehn Minuten ziehen lassen.
  4. Die Auberginen auf großen Tellern anrichten und Joghurtsauce auf die Auberginen geben, den Salat mit auf dem Teller anrichten.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.