Kurz berichtetLokales

Freundlichkeit ist das A und O

„Sie war eine super Chefin“, so Eva Schabel, die zehn Jahre lang mit Kreszentia Lipp zusammen arbeitete. 26 Jahre lang leitete sie die Tourist Information in Hopferau. Die gebürtige Hopferauerin war zuvor bei der Regierung von Oberbayern beschäftigt. Durch den Arbeitsplatzwechsel ihres Mannes bot sich ihnen die Möglichkeit, wieder nach Hopferau zu ziehen.

„Einen Arbeitsplatz vor Ort zu haben ist etwas ganz besonderes. Das habe ich geschätzt“, erzählt sie und fügt hinzu, wie sehr sie den Umgang mit den Gästen mochte. “Freundlichkeit ist das A und O in diesem Beruf. Unsere Gäste schätzen es, hier Urlaub machen zu können. Für uns ist das eine super Werbung“, so Kreszentia Lipp. Jetzt freut sich die dreifache Großmutter, mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen zu können. Die Leitung der Tourist Information Hopferau übernahm nun Eva Schabel. Unterstützt wird sie von Angelika Linder.

Text · Bild: Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.