LebenSport & Freizeit

Lechtal – Almen soweit das Auge reicht

ElmenWas den Wanderern ein endloses Paradies, ist für hunderte Rinder die Sommerheimat„Der typische Bauer im Lechtal besitzt nur sieben bis zehn Kühe. Vielleicht fünf große Betriebe haben 30 Stück Vieh im Stall stehen,“ erzählt Andrea Weger aus Elbigenalp.

Deshalb blieb der Almabtrieb Jahrzehnte lang auch ein kleines Zusammentreffen der Senner. Noch heute ist dieses Fest gemütlich und strahlt daher ein besonderes Flair aus. Lechtaler Bäuerinnen bieten Spezialitäten wie Hauswürste, Speck, Butter, Bergkäse, Honig und Marmelade an. Stickereien, biologische Öle und Cremes oder getrocknete Kräuter gibt es ebenfalls zu kaufen.

 


 

 

Almabtrieb in Elmen
am 12. September
Ab 11.30 Uhr – Einzug des wunderbar geschmückten Viehs von der Stablalm – ab ca. 12 Uhr geselliges Beisammensitzen im Elmer Festzelt mit Musik und gemütlichem Festausklang in die Abendstunden.

Almabtriebe im Lechtal

Holzgau, 12.09., ab 11.30 Uhr
Stanzach, 12.09., ab 11.30 Uhr: Einzug des Viehs von der Alpe Fallerschein, anschließend Dorffest mit Tanz und Unterhaltung, Bauernmarkt und Handwerksausstellungen
Steeg, 20.09., ab 10 Uhr, Almabtrieb mit musikalischer Unterhaltung und Zeltfest
Elmen, 12.09., ab 11.30 Uhr, Almabtrieb und geselliges Beisammensein!

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"