LokalesWirtschaft

10 Jahre Bayrish Pub

Gemütlich bayerisch oder doch irisch? Waldemar Schmidt entschied sich für beides, als er vor zehn Jahren das ehemalige „Moskito“ pachtete. Er kombinierte die bayerische Lebensart mit der irischen und machte daraus sein Bayrish Pub.

„Gemütlich sein Bier trinken, quatschen, nette Menschen treffen und gute Musik hören, das verbindet“, so der Gastronom. Als er vor zehn Jahren das Lokal übernahm, gab es einige Überlegungen, wie das Konzept aussehen könnte. „Eine reine Cocktailbar wollte ich genauso wenig wie ein Musikcafé. Es sollte eine bunte Mischung aus allem sein“, erinnert sich Waldemar Schmidt.

Sein Konzept „ein-bisschen-von-allem-hauptsache-gut“, ging auf. Mittlerweile gehört das Bayrish Pub zu den beliebtesten Treffpunkten in Füssen und das nicht nur für die junge Szene. Die Gäste sind bunt gemischt. Im Sommer trifft man im Biergarten auf Urlauber, Einheimische und Familien. „Das fasziniert mich an meinem Job, diese Vielfalt an unterschiedlichen Charakteren und Menschen, die von überall nach Füssen und zu uns kommen“, erklärt Schmidt.

Das Lokal in der Ottostraße hat das gewisse Etwas. Um es mit einem Wort auszudrücken: Gemütlichkeit. Ab dem Winter bis ins frühe Frühjahr treten immer wieder Bands auf, die gute, handgemachte Live-Musik machen. „Anfangs traten auch Kabarettisten auf, aber ich habe gemerkt, dass unser Lokal dafür ungeeignet ist. Die Gäste wollen sich unterhalten und nicht unbedingt zuhören.“

Auf der kleinen Bühne oder besser gesagt, auf dem etwas erhöhten Podest, auf dem Tische und Stühle sind, die beim Auftritt einer Band weggeräumt werden, spielen die Musikgruppen. Für eine größere Band kann es etwas eng werden, doch genau das, diese intime Atmosphäre zum Publikum, lassen die Musiker sehr gerne dort auftreten.

Auch die Gäste lieben es, nah an den Künstlern zu sein, ihnen aus nächster Entfernung beim Musizieren zuzuschauen. Manchmal trennen sie nur eine Armlänge voneinander, sie sind, bildlich gesprochen, zum Anfassen nah. Von Jazz bis Rock, Pop und auch Punk ist alles zu hören. Mal spielen Newcomerbands und mal bekannte Künstler wie Spirit of Smokie, die mit Orginalbesetzung im Bayrisch Pub aufgetreten sind.

Nur selten wird Eintritt verlangt, wie zum Beispiel bei der Nacht der Musik. Es hat sich in den vergangenen Jahren viel verändert. Anfangs war Waldemar Schmidt noch auf der Suche nach Bands. Heute sieht das ganz anders aus. „Wir bekommen viele Anfragen und wir haben Bands, die schon einmal bei uns gespielt haben und immer wieder gerne zu uns kommen“, so Schmidt.

Neben den Musikveranstaltungen gibt es auch die BINGO-Abende. Denn nirgendwo ist Irland irischer als beim Bingo. Hier erschließt sich auch den Bayern der knöchrige Charme eines Landes, das vom Image her meist mit braunem Bier und sangesfreudigen Leuten gleichgesetzt wird.

Bingo – eine Art stiller Karneval mit Gewinnchance. Eingeführt wurde dieses Glücksspiel von der katholischen Kirche – sehr zum Entsetzen der Protestanten. „In Irland ist es ganz normal, dass es in den Pubs Bingo-Abende gibt“, weiß Waldemar Schmidt und freut sich, dass seine Gäste das so gerne annehmen.

Auch Dart spielen gehört zum Lokal dazu. Im hinteren Raum kann man nicht nur gemütlich sitzen, sondern auch E- und Stil-Dart spielen, so wie die drei Ligamannschaften, die sich regelmäßig im Pub treffen oder am Star-Wars-Flipper ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit testen.

Dass der Bayrish Pub auch für Sportler und Sportlerinnen ein Anlaufpunkt ist, hat sich mittlerweile rumgesprochen. Als die Eishockey-Damen-Nationalmannschaften aus Kanada und Russland im Eishockey-Bundesleistungszentrum waren, feierten sie hinterher im Pub. „Dieser Abend bleibt unvergessen“, lacht der Füssener.

Neben irischem Bier wie Guiness gibt es natürlich auch bayerisches Bier und gutes Essen wie Hamburger, Salate, Pizza und vieles mehr.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag: 17.00 bis 24.00 Uhr
Freitag: 17.00 bis 1.00 Uhr
Samstag: Bei Fußballübertragungen ab 14.30 Uhr bis 1.00 Uhr
Sonntag und Montag: Ruhetag

Bayrish Pub · Ottostraße 7 · 87629 Füssen
Tel.: 08362 / 9307444 · mail@bayrishpub-fuessen.de

Text · Fotos: Sabina Riegger, Foto: Privat(1)

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"