Kurz berichtetLokales

Bandraum sucht Band

Neues Angebot im Jugendtreff

Der Jugendtreff Füssen (Jufo) bietet Jugendlichen ab sofort die Möglichkeit, einen Bandraum zu nutzen. Die Instrumente für den Raum spendete die Hans-Thomann-Stiftung. Wer Interesse hat, kann sich beim Jufo anmelden. Der neue Bandraum ist ausgestattet mit einem Schlagzeug, einem Keyboard, einem Mikrofon sowie einer Bass- und E-Gitarre und bietet Jugendlichen damit alles, was das Herz begehrt. Einige Jugendliche haben die Instrumente bereits ausprobiert. „Lustigerweise sitzen eher die Mädels im Bandproberaum am Schlagzeug – während so manche Jungs an der Nähmaschine Gas geben“, sagt Vroni Blumtritt, Mitarbeiterin im Jufo, mit einem Schmunzeln. Die Entscheidung, einen Proberaum im Jufo einzurichten, traf der Leiter des Jugendtreffs, Stefan Splitgerber, auf einer Fachtagung, auf der der Popularmusikbeauftragte des Bezirks Schwaben, Maximilian Schlichter, über die vielfältigen Möglichkeiten eines Bandraums in der Offenen Jugendarbeit berichtete und wie dieser mit Förderungen – etwa über die Hans-Thomann-Stiftung – eingerichtet werden könne. Das Team des Jufo bewarb sich bei der Stiftung, deren Ziel es ist, Kinder und Jugendliche für die Musik zu begeistern und es ihnen zu ermöglichen, die Freude und Vielseitigkeit am Musizieren zu entdecken. „Wir hoffen, dass wir mit den Bands regelmäßig Konzerte und Auftritte veranstalten können – hierfür gibt es im Jugendtreff auch eine geeignete Bühne“, so Splitgerber. Geplant sei außerdem ein kleines Tonstudio, damit Jugendliche ihre Kompositionen und Beats aufnehmen und abmischen können. Hierzu ist das Team des Jufo derzeit auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten.

Anmeldung: info@jufo-fuessen.de und 08362-921044

Text: pm/ Felix Blersch · Grafik: Jugendtreff

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024