Kurz berichtetLokales

Brigitte Protschka ist neue Präsidiumsvorsitzende

Wahlen bei der AWO Schwaben

Die Corona-Krise hat das Vereinsleben auch bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben schwer durcheinandergebracht. Erstmals in der fast 100-jährigen Vereinsgeschichte fand eine schriftliche Bezirkskonferenz mit Neuwahlen statt. Satte 94 Prozent der Stimmberechtigten beteiligten sich an der rechtssicher begleiteten Briefwahl und legten Brigitte Protschka, langjährige Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Kaufbeuren-Ostallgäu sowie des AWO-Ortsvereins Füssen-Schwangau, mit großer Mehrheit als neue Präsidiumsvorsitzende fest.

Text: FA/pm · Foto: AWO

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024