Essen & TrinkenLeben

Die Naturparkwirte verwandeln landwirtschaftliche Produkte in ein kulinarisches Erlebnis


Wenn die Liebe zum Naturpark durch den Magen geht

fa 10 11 naturparkwirteReutte/Lechtal.    Die Naturparkregion Lechtal-Reutte zeichnet sich nicht nur durch die Wildflusslandschaft am Lech aus. Die Attraktivität dieser Region wird zu einem hohen Anteil durch die von bäuerlicher Hand gepflegte Kulturlandschaft bestimmt. Und hier gilt: Das Wort „Genuss“ verbindet die bäuerlichen Produkte mit der Landschaft, aus der sie kommen.

Natur- und Kulturlandschaft in der Naturparkregion laden dazu ein, sich genussvoll per Fahrrad oder zu Fuß zu bewegen, sei es am Lechradweg oder entlang der zahlreichen Wanderwege. Und wer sich bewegt und dabei viele Kalorien verbrennt, darf es sich auch wieder herzhaft schmecken lassen.

Die Naturparkwirte sorgen für eine Veredelung der heimischen Produkte zu einem genussvollen kulinarischen Erlebnis. Neun Betriebe haben sich zur Angebotsgruppe der Naturparkwirte zusammengeschlossen. Zentrales Anliegen der Wirte ist die verstärkte Zusammenarbeit mit der heimischen Landwirtschaft und der Erhalt dieser einmaligen Kulturlandschaft. Regionalität, Qualität und Atmosphäre sind die Eckpfeiler ihrer Philosophie. Alle neun Betriebe nehmen am Gastrosystem der Agrarmarkt Austria (AMA) teil. Damit verpflichten sich die Wirte, wichtige Produktgruppen in Österreich einzukaufen und dem Gast Gerichte aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen zu kredenzen. Dabei kommen natürlich möglichst viele Zutaten aus Tirol beziehungsweise der Naturparkregion. Die Wirte stellen sich der strengen Kontrolle der AMA und dem verwöhnten Gaumen ihrer Gäste.

Broschüre informiert

Mit einer kleinen Broschüre zu ihren Lieblingsrezepten zeigen die Naturparkwirte, wie man(n) oder frau aus den Produkten der heimischen Landwirtschaft ganz einfach ein kulinarisches Erlebnis zaubert. Alle Genussspechte sind eingeladen, diese Rezepte auszuprobieren, entweder in der eigenen Küche oder am stilvoll gedeckten Tisch bei den neun Wirten. Diese kleine Broschüre liegt in den Tourismusbüros der Naturparkregion und bei den Wirten zur freien Entnahme auf.
Wer alle neun Betriebe getestet hat und sich den Kulinarikbesuch vom jeweiligen Wirt durch einen Stempel in der Broschüre bestätigen lässt, kann sich beim Außerferner Bauernladen im Reuttener Dengelhaus ein Überraschungsgeschenk abholen. Der Bauernladen hat geöffnet von Mittwoch bis Freitag, jeweils von 9 bis 18 Uhr sowie am Samstag bis 12 Uhr.

 

Text: G. Salchner · Bild: Robert Eder

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"