Auto

Sicherer Start in die Motorrad-Saison

Fahrsicherheitstraining für Anfänger und Profis

Füssen.   Kaum sind die Straßen eis- und schneefrei und vom letzten Rollsplitt befreit, beginnt für alle Motorrad-Fans die neue Saison. Damit die erste Fahrt auch zu einem Vergnügen wird, muss das Motorrad technisch natürlich erst einmal auf Vordermann gebracht werden. Aber nicht nur die Technik ist häufig über den langen Winter etwas eingerostet. Auch die Fahrkünste müssen erst einmal wieder in Schwung gebracht werden, denn sicherer Fahrspaß setzt Maschinenbeherrschung voraus. Ganz egal, ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Profi. Michael Zobl von der Fahrschule Zobl bietet hierzu schon seit über zehn Jahren ein Fahrsicherheitstraining speziell für Motorradfahrer an. Eine gute Möglichkeit, um wieder ein Gefühl für die eigene Maschine zu ent-wickeln und so sicher in die neue Motorrad-Saison zu starten.

Lenktechniken, Schräglagentraining, optimales Bremsen, Slalomparcours und Notmanöver gehören  zu den Trainingsschwerpunkten bei diesem Sicherheitstraining. Gefahren rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden, ist dabei das oberste Ziel. Aber auch gefährliche Situationen ohne Schaden zu bewältigen, lernen die Teilnehmer. „Die Methodik besteht im Training der richtigen Handlungsabläufe, aber auch im buchstäblichen ‚Erfahren‘ der Grenzen, die die Fahrphysik setzt“, erklärt der Fahrlehrer. Als langjähriger und vor allem leidenschaftlicher Motorradfahrer weiß er, wovon er spricht.

 

Kleine Gruppen, großer Lerneffekt
Um diese verschiedenen Techniken zu üben, findet das Training auf einem geeigneten Gelände, abseits vom Straßenverkehr statt. Um einen effektiven Ablauf zu garantieren, ist die Teilnehmerzahl auf maximal zwölf Personen beschränkt. „Die Gruppe halten wir bewusst so klein, damit wirklich jeder dran kommt und die Standzeiten nicht zu lange sind“, erklärt Michael Zobl. Natürlich trainiert jeder mit seinem eigenen Motorrad, denn nur so kann man das gelernte im Straßenverkehr dann auch anwenden.

Schräglagentrainer
Um Einlenkimpulse und Schräglagen richtig zu üben, setzt Michael Zobl bei diesem Training zusätzlich auch einen speziellen Schräglagentrainer ein. Ängste abbauen und dadurch mehr Fahrsicherheit erreichen, ist dabei die Hauptaufgabe. Mögliche Schräglagen erfahren ist ein positiver Nebeneffekt. Das alles ermöglicht ein Trainingsmotorrad mit seitlichen Stützrädern. Diese können in einem beliebigen Winkel angebracht werden, so dass jeder Teilnehmer entscheiden kann, in welche Schräglage er sich begeben möchte. Wichtig dabei ist natürlich der eigene „Wohlfühlbereich“. Jedem Teilnehmer steht frei, ob er mit diesem speziellen Trainer üben möchte oder nicht.

Bremsen aus hohen
Geschwindigkeiten

Das starke und effektive Abbremsen eines Motorrades zur Vermeidung eines Unfalls zählt zu den schwierigsten Fahrmanövern auf dem Motorrad. „Um dies zu trainieren, bauen wir die Geschwindigkeiten langsam auf. Am Schluss wird aus 100 Kilometern pro Stunde heruntergebremst. Das zu beherrschen kann manchmal wirklich Leben und Gesundheit retten“, weiß Michael Zobl.

Termine für dieses Fahrsicherheitstraining finden ab April statt. Die Kosten betragen 40 Euro pro Person. Die Nutzung des Schräg-lagentrainers kostet zusätzlich
10 Euro pro Person.

Nähere Infos und Anmeldung bei der Fahrschule Zobl unter 08362/7570 oder www.zobl.de
 

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024