Menschen

Die Zukunft

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

alle in einem Boot und gemeinsam rudern für Füssen, so könnte das Titelbild unserer jetzigen Ausgabe heißen. Die politischen Gruppierungen fanden sich zu diesem Bild ein, um Gemeinsamkeit und Stärke für Füssen zu demonstrieren. Einen herzlichen Dank an den 1. Ruderclub Forggensee und Joachim Maier, die sich ohne Bitten zum Fototermin einfanden und den Ruder-Achter samt ihrer Arbeitskraft zur Verfügung stellten.

 

Der Füssener Ruderclub hat eine eigene Kinder- beziehungsweise Jugendgruppe, die sich für diese Sportart interessiert. Die Erwachsenen fördern sie, zeigen ihnen die richtigen Techniken, die für diese Sportart wichtig sind. Kinder brauchen eine Aufgabe, Zuneigung und ein gesundes Umfeld. Oft können diese Kriterien nicht erfüllt werden, aus welchen Gründen auch immer. Die Leidtragenden sind letztendlich die Kinder. Und das ist unser Schwerpunkt für diesen Monat: Nämlich die Kinder. Als ich mit Heidi Kiefer aus Erfurt telefonierte, fand ich es fast unheimlich, wie sehr sich Kinder die Probleme ihrer Eltern aneignen können. Sie haben jetzt schon Existenzängste, machen sich Sorgen, wie das häusliche Leben weitergehen soll. Wie wird es sein, wenn sie erwachsen sind und selbst eine Familie gründen wollen?
Ein weiteres Thema, dass mir persönlich am Herzen liegt, ist das Kinderhospiz in Bad Grönenbach. So schön und freundlich das Haus auch ist, man wünscht es keinem, dort mit seinem Kind untergebracht zu sein. Die Eltern und Kinder, die das Schicksal tragen, verdienen großen Respekt. Genauso wie das Personal, dass sich um sie kümmert.

Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben.
Marie von Ebner-Eschenbach

Herzlichst Ihre Sabina Riegger
s.riegger@fuessen-aktuell.de

 

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024