Im Gespräch mit...Podcast

„Im Gespräch mit…“ Sepp Köpf

Sepp Köpf war viel unterwegs. Es waren Reisen, die ihn bis heute geprägt haben. Wovon andere manchmal träumten, hat er erleben dürfen: Fremde Kulturen kennenlernen, die ungewöhnlichsten Gerüche wahrnehmen, an den schönsten Stränden schlafen und Dinge erleben, die schön und schaurig, gefährlich und amüsant waren.

Wenn er daran zurückdenkt, lächelt er. Köpf möchte keine Sekunde davon missen, geschweige denn einen einzigen Tag.

Dieses Jahr hatte sich der heute 67-Jährige zu einer langen Reise aufgemacht, die ihn entlang der Seidenstraße führte. Sepp Köpf bereiste 16 Länder auf seinem zentralasiatischen Abenteuer.

Fünf Monate lang war er fern der Heimat und verbrachte 105 Nächte in der unberührten, wilden Natur. Mit seinem Caddy legte er insgesamt 22.800 Kilometer zurück. Er bereiste unter anderem Armenien, Usbekistan und den Iran.

In unserem Podcast erzählt er von seinen Erlebnissen entlang der Straße, die für ihn unvergesslich bleiben.

Fotos: privat

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024