Kultur

Füssen in der Renaissance

Der deutsche Kaiser Maximilian I. war auf seinen vielen Reisen fast 40 Mal in Füssen zu Gast – oft mit großem Gefolge. Um an diese goldene Ära ihrer Geschichte um das Jahr 1500 zu erinnern, lädt die Stadt vom 1. bis 3. Juli 2022 zu „Füssen in der Renaissance“ ein.

Herzstück der Veranstaltung ist ein dreitägiger historischer Markt im Freyberggarten mit Handwerkern, Marketenderinnen, Musikanten und Gauklern. Falknereivorführungen erinnern an die höfische Falkenjagd. Der Markt ist am Freitag und Samstag von 10.00 – 22.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 – 20.00 Uhr geöffnet. Ein weiterer Schauplatz der Veranstaltung ist die benachbarte Altstadt, durch die Fanfarenzüge und Fahnenschwinger ziehen und wo in der Reichenstraße am Samstag und Sonntag die „Kaisertafel“ aufgebaut wird.

Wer mag, kann noch intensiver in die Historie einsteigen: Themenstadtführungen lassen an der alten Stadtmauer, auf den Altstadtplätzen und am Hohen Schloss den Kaiser und seine Epoche wieder lebendig werden und Vorträge im Colloquium des Klosters St. Mang beschäftigen sich mit „Füssen zur Zeit Maximilians I.“ oder der Renaissancemusik. Das Gesamtprogramm steht ab Mitte Juni auf:
www.fuessen.de/fuessenrenaissance online.

Text: Füssen Tourismus und Marketing
Fotos: Lukafo, FTM KK

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"