LokalesWirtschaft

Mit neuem Elan ins neue Jahr

„Es braucht nur einen Menschen, einen Augenblick, eine Überzeugung, um eine Welle der Veränderung zu starten“, sagte die US-amerikanische Autorin und politische Analystin Donna Brazile. Auf Kim Burkert, Carmen Möglich und Kristina Barth trifft das voll und ganz zu.

Ab dem 1. Januar übernehmen nun Kim Burkert und Kristina Barth den Friseursalon. Die beiden jungen Frauen, die sich auf der Meisterschule kennengelernt haben, freuen sich auf ihre neue Aufgabe.

Gemeinsam mit ihrer Tochter Kim Burkert eröffnete sie im Juni 2014 den Friseursalon „Möglich und Burkert“ im Hopfener Dreieck in Füssen. Ein innovatives Friseurgeschäft, das seiner Zeit in puncto Umwelt einen Schritt voraus ist. „Da habe ich mit Kimi einen Neuanfang gestartet. Wir haben mit einem langen Atem die Kunden gewinnen können, es war ein langer und harter Weg, der sich gelohnt hat. Wenn man selbstständig ist und seine Aufgabe ernst nimmt, dann ist das so. Rückblickend muss ich sagen, es war das Beste, was uns passieren konnte“, resümiert Carmen Möglich. Das Friseurgeschäft hat sich etabliert.

Ab dem 1. Januar übernehmen nun Kim Burkert und Kristina Barth den Friseursalon. Die beiden jungen Frauen, die sich auf der Meisterschule kennengelernt haben, freuen sich auf ihre neue Aufgabe. „Eigentlich wollte ich mir eine Auszeit nehmen und ein Jahr reisen. Das war immer schon ein Traum von mir. Kimi hat mich überzeugt, meine Reise zu verschieben und sie zu einem späteren Zeitpunkt anzutreten“, erzählt Kristina Barth. Kim Burkert ist glücklich darüber. „Wir kennen und mögen uns und haben auch die gleichen Vorstellungen was unseren Beruf anbetrifft. Da ticken wir gleich. Ich werde für die Buchhaltung zuständig sein und Kristina für das Marketing. Da ergänzen wir uns sehr gut.“

Anfang des Jahres soll es dann auch gleich losgehen. Dabei ist den jungen Frauen, die sich die Geschäftsführung teilen und eine GbR gegründet haben, Social Media sehr wichtig. „Wir werden digitaler. Das bedeutet, dass die Herren Onlinetermine buchen können und wir werden auch eine schöne Ecke einrichten, um Selfies machen zu können…es sind viele Ideen da, die wir peu à peu umsetzen werden“, erzählt Kristina Barth.

Anfangs hatten die zwei Friseurmeisterinnen einen großen Respekt vor der Aufgabe, ein Geschäft mit allem was dazu gehört, zu führen. Die anfängliche Skepsis hat sich gelegt und sie freuen sich nun, wenn über der Eingangstüre „Burkert & Barth“ steht. „Sie sind bestens auf ihre neue Herausforderung vorbereitet. Sowohl Kim Burkert als auch Kristina Barth sind wahre Spezialisten auf dem Gebiet der Haarpflege. Dazu kommen die Bereiche Braut- und Hochsteckfrisuren und Make Up. Kim hat zusätzlich eine Ausbildung als Typberaterin-und Visagistin absolviert und Kristina ist ausgebildetet Kosmetikerin“, zählt Carmen Möglich auf. Sie freut sich nun auf eine schöne, gemeinsame Zeit mit ihrem Mann. Übrigens zieht sie in den Norden, da wo ihre Urwurzeln liegen.

Friseure Möglich & Burkert
Hopfener Str. 2 · 87629 Füssen · Telefon: 08362 9296696

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 8 bis 18 Uhr
Samstag: 8 bis 13 Uhr

Text: · Foto: Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"