Kultur

Tanzpalast Treibhaus – Die Revival Party

Samstag, 20. November, im PineApple

Es war eine kurze, aber dennoch wirklich unvergessene Ära, die Ende der Achtziger in Füssen begann und nur wenige Jahre lang andauerte. Die Diskothek „Tanzpalast Treibhaus“, die damals in den Räumlichkeiten des ehemaligen Tanzlokals „Kobelalm“ in Füssen eröffnet hatte, entwickelte sich sehr schnell zu einem absoluten Geheimtipp in der gesamten Region. Bekannt war der Club vor allem durch seinen außergewöhnlichen Musikstil, der von New Wave über Brit Pop und Independent Music bis hin zu Rock und Reggae oder sogar zu französischem Avantgarde Pop reichte.

Das Konzept funktionierte ausgezeichnet, da in den anderen Nachtlokalen und Diskotheken der Stadt oder des Umlandes, wie etwa der Diskothek „Sonnenrad“ im Zentrum oder gar dem „Aquarius“ am Bootshafen, völlig andere Musikrichtungen gespielt wurden. Die Atmosphäre, die der „Tanzpalast Treibhaus“ zudem bot, war neu, anders und extravagant, vom Design über die Aufmachung, bis hin zur einfachen, aber auch sehr modernen Einrichtung auf zwei Ebenen. Während im Erdgeschoss des Lokals ausgelassen getanzt wurde, konnten die Gäste von der Galerie im ersten Stock aus der tobenden Menge zusehen.

Über 30 Jahre später soll das Flair aus den längst vergangenen Zeiten jetzt wieder zum Leben erweckt werden. Es soll vor allem ein Comeback dieser besonderen Musik sein, die das „Treibhaus“ damals bekannt, beliebt und zum Treffpunkt einer neuen Szene gemacht hat. Songs von legendären Bands wie den B-52’s, den Talking Heads, The Police oder den Simple Minds und Midnight Oil werden also wieder auf der Playliste stehen. Genauso dürfen aber auch Stücke von The Cure, U2, Depeche Mode, den Eurythmics oder gar von The Smith oder den Sisters of Mercy darauf nicht fehlen.

Da das Event „Tanzpalast Treibhaus – Die Revival Party“ nicht mehr am Originalschauplatz am Kobel stattfinden kann, haben sich die Initiatoren als Location den Pineapple Club im Füssener Westen ausgesucht. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Pineapple Club einen Ort und Partner gefunden haben, der diese Tradition immerhin am altbewährten Kobel fortführen kann“, so die beiden ehemaligen Treibhaus-Mitarbeiter Rainer Kresse und Lars Peter Schwarz. Rainer „Dacki“ Kresse bediente damals an der Bar im ersten Stock des Nachtlokals, Lars Peter Schwarz arbeitete als DJ bis zum Frühjahr 1990 im Treibhaus. Mit Samstag, dem 20. November, steht der Termin für „Tanzpalast Treibhaus – Die Revival Party“ nun endlich fest.

Text: FA/pm

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"