Lokales

Pflegebedarfserhebung: Bürgerworkshops in Seeg und Ketterschwang

Die demographische Entwicklung und veränderte familiäre Strukturen stellen den Landkreis Ostallgäu vor immer neue Herausforderungen in der Sozialpolitik. Um auf diese Veränderungen eingehen zu können und die richtigen Weichen zu stellen, erarbeitet der Landkreis Ostallgäu derzeit eine Pflegebedarfsermittlung. Ein wichtiger Teil dieses Planungs- und Entwicklungsprozesses sind Workshops im südlichen und nördlichen Landkreis, in denen sich alle Bürger*innen mit ihren Erfahrungen und Meinungen mit einbringen können.

Die Pflegebedarfsermittlung wird Grundlage für die zukünftige Planung, Steuerung und Weiterentwicklung der Angebote im Bereich der Seniorenarbeit und der Altenhilfe im Landkreis für eine zukunftsorientierte und bürgernahe Sozialpolitik. Um aktuell einen umfassenden Überblick über die Situation und die Bedürfnisse der Generation 55+ im Landkreis zu gewinnen und möglichst viele Perspektiven einzubeziehen, führte der Landkreis bereits verschiedene Erhebungen durch. Neben einer Befragung der Bürger*innen gab es beispielsweise auch eine Befragung der Kommunalverwaltungen sowie der Seniorenbeauftragten und Pflegeanbieter in allen Kommunen.

Passgenaue Angebote für eine gute Versorgungsstruktur

Einen wichtigen Teil des Planungsprozesses stellen nun die Bürgerworkshops im Landkreis dar. Dabei werden die Ergebnisse der bisherigen Erhebungen vorgestellt und diskutiert. Bürger*innen haben hierbei die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Meinungen einzubringen, damit die Seniorenpolitik an die regionalen und individuellen Bedürfnisse der älteren Generation ausgerichtet wird und passgenaue Angebote für eine gute Versorgungsstruktur entwickelt werden können. Schwerpunktthemen können unter anderem die Nahversorgung, Mobilität, Pflege und Betreuung sowie das möglichst lange Wohnen im eigenen Zuhause sein.

Die Workshops für alle interessierten Bürger finden statt am Freitag, 20. September 2019, in Seeg im Gemeindesaal um 14 Uhr und Mittwoch, 25. September 2019, in Ketterschwang im Landgasthof Brem um 14 Uhr. Eine Anmeldung zu den Workshops ist nicht erforderlich. Für Rückfragen steht Irmgard Haberberger, Seniorenbeauftragte des Landkreises, unter Telefon 08342 911-475, zur Verfügung.

Text: Landratsamt Ostallgäu

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close