LokalesTourismus

Das Landhotel Seeg

Er hat sich längst eingelebt im Allgäu. Allerdings sieht es fast so aus, als ob er dafür gar nicht wirklich viel Zeit gehabt hat. Denn es ist sehr viel passiert, seitdem Achim von Zerboni di Sposetti vor fünf Jahren in Erding seine Zelte abbrach und als neuer Besitzer des Landhotels nach Seeg kam.

Vieles hat sich in dieser Zeit verändert. Aus dem Traditionshaus mit 30 Zimmern und 60 Betten ist nicht nur das „Honig-Hotel im Allgäu“ geworden. Es ist zudem der einzige Beherbergungsbetrieb weit über die Grenzen der Region hinaus, in dem Menschen, die auf eine durchgängige Sauerstoffversorgung angewiesen sind, beruhigt ihren Urlaub geniessen können. Zusätzlich zu seiner Arbeit als Hotelier engagiert sich Achim von Zerboni auch schon seit mehreren Jahren als Vorsitzender im örtlichen Tourismusverein. Zu dem Prozess zum Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde Seeg, dem Titel zum „Honigdorf im Allgäu“, den sein Vorgänger und Andere in Seeg entwickelt haben, ist er sowohl als Hotelier und Vorsitzender des Tourismusvereines weiter mit involviert.

Als ehemaliger Leistungsschwimmer und Trainer weiß er auch, was es bedeutet ein Team erfolgreich zu führen. Zusammen mit seiner Frau Bianca und seinen beiden Kindern fühlt sich von Zerboni in Seeg mehr als wohl. „Ganz so fremd war die Region auch nicht für mich“, lacht Achim von Zerboni. „Ich kenne das Allgäu ja schon ein bisschen aus meiner Jugendzeit. Aber natürlich haben wir sehr viel Neues entdeckt in den letzten fünf Jahren. Wir genießen es hier zu leben und zu arbeiten.“

Einziges Sauerstoff-Hotel im Allgäu

Zerbonis Marketingstrategie ist aufgegangen. Ein persönliches, familienorientiertes Haus mit einem breiten Angebot an Wellness & Beauty, einer hervorragenden Küche und hauseigenen attraktiven Freizeitangeboten, vom Hallenbad bis hin zu Schwimmkursen oder der E-Bike-Vermietung. „Auch das Konzept des Sauerstoff-Hotels hat sich sehr gut entwickelt“, zieht der Hotelier eine positive Bilanz. „Das führen wir auch in Zukunft weiterhin fort.“ Denn Menschen, die auf eine durchgängige Sauerstoffversorgung angewiesen sind, benötigen in der Regel ein mobiles Atemgerät, das sie stets bei sich tragen müssen. Um diese ständige Versorgung zu sichern, muss das Atemgerät auch regelmäßig befüllt werden, was sich im Urlaub durchaus sehr schwierig gestalten kann. So müssen sich viele Patienten bereits lange vor der Abfahrt erkundigen, um die Möglichkeiten von Nachfüllstationen zu planen. Das Landhotel Seeg ist damit eines von nur vier Hotels in Deutschland, die genau dafür eine Lösung anbieten.

Neben dem umfangreichen Gesundheitsangebot setzt Achim von Zerboni auch auf eine gute und vitale Küche in seinem Haus. Mit frischen Zutaten aus der Region sorgt das Küchenteam des Landhotel Seeg für den täglichen und leichten Genuss. Spezialisiert sind die Köche neben der Zubereitung von Allgäuer Spezialitäten vor allem auf die vielseitige Welt der Honig-Speisen. Auf der separaten Honig-Karte finden sich Gerichte wie die Brotsuppe mit Honig und Majoran, das Honig-Rinderlendensteak auf Ingwersoße oder eine Eisvariation mit zwei verschiedenen Sorten Honigeis.

Mit diesem Gesamt-Konzept ist es von Zerboni auch gelungen, die Bedingungen für einen Ganzjahresbetrieb des Landhotels weitestgehend zu ermöglichen. „Unsere Belegungszahlen sind mittlerweile nahezu durchgängig“, so der Hotelchef. „Insgesamt sind die Gäste aber etwa rund fünfzehn bis zwanzig Jahre jünger geworden. Vor allem zu den Ferienzeiten haben wir einen deutlichen Schwerpunkt im Familienbereich.“ Pläne für die Zukunft gibt es dennoch genug. Um das Thema E-Mobilität im Haus weiter zu entwickeln, soll beispielsweise noch in diesem Jahr eine E-Tankstelle am Haus installiert werden. Geplant ist ebenso die Anschaffung eines Elektroautos, das den Gästen dann zur Verfügung stehen soll. Ein weiterer Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.

Landhotel Seeg
Familie von Zerboni
Wiesleutener Str. 9
87637 Seeg im Allgäu

Telefon +49 (0) 8364/88-0
Fax +49 (0) 8364/88-608
E-Mail: info@landhotel-seeg.de

Text: Lars Peter Schwarz · Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close