LebenSport & Freizeit

TSG bietet Selbstverteidigungskurse in Füssen an

Dein Körper gehört Dir, völlig egal wie alt Du bist

Ob junge Mädchen oder Burschen, Menschen mittleren Alters bis hin zu den Senioren, Selbstverteidigung ist definitiv keine Frage des Alters. Beim wöchentlichen Training in der Füssener Dreifachturnhalle kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, um sich von der Faszination Kampfsport begeistern zu lassen. Genauso aber auch, um selbstbewusster zu werden oder um Ängste und Blockaden abzubauen. Es geht darum zu lernen, sich in bestimmten Situationen richtig und sicher verhalten zu können. Die Faszination selbst ist dazu schnell und einfach erklärt. Von der Selbstverteidigung über Fitness oder Kraftsport bis hin zum Kampf- und Angriffssport ist nahezu alles dabei. Wichtig ist allerdings auch, dass Selbstverteidigung und Kampfkunst von Anfang an rigoros und deutlich getrennt werden.

Kampfsport ist nicht gleich Kampfsport. Zudem wird der Sport nicht nur ausgeübt, sondern tatsächlich auch gelebt. „Für mich ist der Kampfsport schnell zu einem wichtigen Teil meines Lebens geworden“, erklärt Gisela Schweitzer, die bei der TSG Füssen die Abteilung Kampfsport leitet und sich dort als Trainerin engagiert. Selbst kam sie vor über 30 Jahren zum Kampfsport. Angefangen hatte alles mit dem klassischen Karate, bevor sie dann auf das sogenannte Jiu Jitsu aufmerksam geworden ist.

Der Jüngste im Kurs ist gerade mal vier Jahre alt
Ausschlaggebend dafür war ein prägendes Erlebnis, das Gisela Schweitzer bereits im Alter von 15 Jahren machen musste. Damals wurde sie eines Abends von drei Männern überfallen und bedroht. Eine Geschichte, die glücklicherweise gut endete, denn durch einen PKW Fahrer, der zu der Szene dazu kam, ergriffen die Männer die Flucht. Dennoch hatte sich Gisela Schweitzer damals geschworen einen Kampfsport zu erlernen, um sich jederzeit selbst verteidigen zu können. Bis heute hat sie sich kontinuierlich weitergebildet, mittlerweile ist sie als Sensai Trägerin des 6. Dan mit dem Ehrentitel Shihan im Goshindo Jiu Jitsu.

Insgesamt rund 45 Teilnehmer besuchen die Kurse, darunter etwa 25 Kinder und Jugendliche, der Jüngste ist gerade mal vier Jahre alt. „Selbstverteidigung macht in jedem Alter einen Sinn“, sagt Gisela Schweitzer. „Kinder lernen am besten spielerisch, auf was sie im alltäglichen Leben achten müssen. Sie lernen, nicht mit fremden Menschen zu sprechen, nicht in fremde Autos einzusteigen oder auch Erlebtes den Eltern zu erzählen.“ Es gehe darum, eine Distanz zu wahren und zu behalten, eine Grenze abzustecken, die von fremden Menschen nicht überschritten werden darf. Im Kurs lernen die Teilnehmer dann auch, genau diese Grenzen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu verteidigen.

„Kampfsport kann man das ganze Leben lang machen“
Die 10-jährige Michele Hübner aus Roßhaupten kam vor gut vier Jahren zum Jiu Jitsu, war damals einfach auf der Suche nach einem neuen Sport und gleich von Anfang an begeistert. „Ich hab auch schon viel gelernt, zum Beispiel wie man sich befreien kann, wenn man von jemandem festgehalten wird. Oder wie man sicher landet, wenn man geschubst wird. Man lernt aber auch, wie man zurückschlagen kann ohne jemanden großartig zu verletzen“. Anton Bertel aus Pfronten ist zwar erst seit wenigen Monaten dabei, hat sich allerdings schon jetzt hohe Ziele gesteckt. „Jetzt hab ich noch den weißen Gürtel, ich will aber auf jeden Fall den orangen, den grünen und dann natürlich auch den schwarzen Gürtel haben.“

Bis dahin steht für Anton und auch für Michele weiterhin viel Training auf dem Plan. Es ist die Faszination am Sport, die auch die beiden gepackt hat. „Kein Wunder“, sagt Trainerin Giesela Schweitzer, „genau diese Reaktionen erlebe ich mit Teilnehmern jeden Alters, denn schließlich kann man so einen Kampfsport das ganze Leben lang ausüben, selbst wenn man dann schon alt und gebrechlich ist. Denn dann kann man sich mit einem Stock immer noch wehren.“

Die TSG Füssen, Abteilung Jiu Jitsu, bietet den kostenlosen Selbstverteidigungskurs für Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeweils mittwochs ab 18 Uhr an, Treffpunkt ist im Übungsraum der Dreifach-Turnhalle des Gymnasiums in Füssen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Bei Gefallen an dieser Disziplin ist nach Abschluss des Kurses eine Mitgliedschaft im Verein erforderlich.

Telefonische Anmeldung bei Abteilungsleiterin Gisela Schweitzer unter der Nummer 08362/940331

Text: Lars Peter Schwarz · Bild: privat

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024