Kurz berichtetLokales

Eine Bedienung vom alten Schlag

Martha Unsinn verabschiedet sich in den Ruhestand

„Martha, die Gutscheine schee verteile übers Jahr“, so hieß es beim Abschied aus dem Arbeitsleben von den vielen Kolleginnen an Martha Unsinn. Seit Oktober 1999 arbeitete die Bedienung, die ursprünglich Kauffrau gelernt hat, im Hotel Kaufmann in Rosshaupten. „Martha Unsinn war eine Bedienung vom alten Schlag. So stellt man sich eine bayerische Bedienung vor, etwas burschikos und immer schlagfertig“, so Hans Georg Kaufmann. Zum Abschied gab es viele Geschenke, unter anderem auch etliche Gutscheine. Dass Martha Unsinn eine sehr beliebte Kollegin war, kam durch das selbst verfasste Gedicht zur Geltung, in dem die Kolleginnen jetzt schon klagen, wer wohl die Stoffservietten falten wird. Doch ganz aus dem Arbeitsleben will sich Martha Unsinn noch nicht verabschieden. Ab und zu möchte sie noch als Aushilfe in „ihrem Hotel“ arbeiten – „sonst würde mir doch was fehlen“, meint sie lachend.

Text · Bilder: Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024