Kurz berichtetLokales

Großzügige Spende an die „Zwergenburg“

EWR spendet „von der Region für die Region“

Eine besondere Weihnachtsüberraschung bescherte das Elektrizitäts-Werk-Reutte (EWR) dem Kindergarten Zwergenburg in Hopfen mit der großzügigen Spende von 2.500 Euro. Die stolze Summe kam zustande, weil keine Weihnachtskarten mehr versandt werden. „Von der Region für die Region“ ist dabei die Philosophie des Stromanbieters mit Firmensitz auch in Füssen, wie EWR-Vorstand Magister Klaus Schmitzer gerne erklärte.

Für die hocherfreute und dankbare Leiterin der „Zwergenburg“ Oswitha Grimm eine willkommene Spende. Sie weiß auch schon, wozu das Geld verwendet werden kann: Am Sandkasten und an der Rutsche im Garten muss etwas getan werden und dann wären auch noch neue Vorhänge nach den derzeitigen Umbaumaßnahmen durchaus kein Luxus.

Text · Bild: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close