LokalesWirtschaft

Es fehlte etwas Ungewöhnliches …

Eine Paninothek für Füssen

Füssen.    Einen Treffpunkt, zu dem jeder gerne kommt. Dani  findet, dass Füssen speziell so ein Ort noch fehlte. Aus diesem Grund wird sie nun, als neue Pächterin der Schiffwirtschaft in Füssen, ihre Wirtschaft zu genau so einem Ort umgestalten. Eine Paninothek soll es werden, ein Hauch Italien, aber dennoch international.

Die Bar und Paninothek soll sowohl zum lockeren Plaudern und Beisammensein einladen, als auch mit guter Musik zum Tanzen und Spaß haben anregen. Mit gemütlichen Sofas an den Seiten und kleinen Tischen, um Essen und Getränke abstellen zu können, erinnert der neu eingerichtete Wintergarten an eine Lounge.  Aus den großen Fenstern der Schiffwirtschaft heraus hat man einen wundervollen Ausblick auf den türkisfarbenen Lech. Good vibes und diverse Live-Bands sorgen für gute Stimmung.

Das Prinzip Paninothek

Um der Bar und Paninothek ihren besonderen Zauber zu verleihen, hat die neue Pächterin im Voraus ihre besten Freunde nach ihrem „Traum-Panini“ befragt. Sie wollte also wissen, wie für den Einzelnen der perfekte Belag aussehen würde. Und genau diese Belags-Kombinationen kann man nun in der Schiffwirtschaft bestellen. Die verschiedenen Beläge tragen den Namen des Freundes, der diesen vorgeschlagen hat. Zu jedem Belag kann man dann entscheiden, auf welcher Brotsorte dieser zubereitet wird: Ciabatta, Bruschetta oder Focaccia. Und um den Genuss vollkommen zu machen, bietet sich dazu ideal ein Wein aus der vielfältigen Weinkarte an. Dieser wird in der Schiffwirtschaft nur noch in Karaffen serviert. Auch Hauswein wird angeboten. Neben den Weinen gibt es natürlich noch viele andere Getränke zu genießen. Außerdem werden täglich frische Tagesgerichte zubereitet, gemäß dem Motto: „Einmal um die ganze Welt“.

Internationales Flair – internationale Küche

Denn Dani hat schon viel von der Welt gesehen und das möchte sie in ihrer Paninothek widerspiegeln. Alle Gäste und Nationen sollen sich wohlfühlen. Dabei ist gewiss von Vorteil, dass Dani und ihr Team mehr oder weniger verschiedene Sprachen sprechen: Italienisch,  Französisch, Spanisch, Englisch  und Deutsch. Gerade die Tatsache, dass Füssen eine Stadt ist, in der man täglich Menschen aller Nationen kennen lernen kann, fasziniert die neue Pächterin. Und dieses Gefühl von Internationalität soll in die Paninothek übergehen. Füssen ist eine Stadt mit so vielfältigen Bewohnern und Besuchern, wie man es sonst eigentlich nur in einer Großstadt antrifft. Es ist also im Grunde ganz einfach. Die Paninothek soll eine Lounge mit Großstadtflair und internationalen Köstlichkeiten werden.

Eröffnungsfeier am 12. August um 20 Uhr

Natürlich soll diese neue Wohlfühl-Oase auch gebührlich eingeweiht werden. Denn Dani, ihr Team und ihre Freunde haben die letzten Wochen viel Zeit und Mühe  in die Renovierung der Wirtschaft gesteckt.  Für diese Unterstützung und großen Einsatz möchte sie sich bei allen Helfern ganz herzlich bedanken. Die Einweihungsparty beginnt daher am Freitag, 12. August um 20 Uhr mit einem „Mega-Sprizz“ in der Schiffwirtschaft. Wer also einen gemütlichen Abend nicht verpassen will, sollte sich an diesem Tag mit Freunden und guter Laune auf den Weg zu Danis Paninothek machen.

Text: Anja Pfliegner
Bild: Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close