Rezept: Cranberry Pralinen

Cranberries zählen bei uns im Grunde zu den Neuentdeckungen. Es gibt sie erst seit eini-gen Jahren flächendeckend im Handel. Davor waren sie in unseren Breiten allenfalls ein Nischenprodukt, nur wenige wussten von ihrem Können. Viele fragten sich hier anfangs in den Reformhäusern und Drogerien: Was ist Cranberry und was kann die Beere?

Der kleinen Beere werden zu Recht große Heilwirkungen nachgesagt. In den USA und Kanada kannten sie bereits die Ureinwohner. Bei uns fand man sie früher, wenn überhaupt, unter einem anderen Namen. So hieß die Cranberry auf Deutsch lange Zeit Kulturpreiselbeere. Die rote Beere ist ein absolutes Powerpaket und zählt zu Recht zu der neuen Klasse der „Superfoods“. Selten findet man so viele wertvolle Inhaltsstoffe vereint auf so geringem Raum.

Zutaten für 4 Personen:

• 50 g getrocknete Cranberries
• 0,5 Bund gemischte Kräuter (Minze, Petersilie, Schnittlauch, Thymian)
• 2 EL Sesam-Samen
• etwas Salz & Pfeffer
• 1 Kopfsalat
• 1 Stk. Orange
• 4 EL Cranberrysaft
• 4 EL Sauerrahm
• 1 TL Meerrettich (gerieben)
• 1 EL Nussöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung:

1. Getrocknete Cranberries hacken. Kräuter waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und ebenfalls hacken. Cranberries, Kräuter und Sesam in einem tiefen Teller mischen. Käse mit etwas Salz und Pfeffer verrühren. Mit einem Teelöffel nussgroße Portionen abstechen, in den Teller mit den Cranberry-Bröseln abstreifen, in den Bröseln wenden und zwischen den Handflächen kurz rund rollen. Die Bällchen bis zum Servieren zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

2. Salat waschen, putzen und trockenschleudern. Orangen mit einem scharfen Messer schälen, filetieren und weiße Haut abziehen. Orangenfilets in dünne Scheiben schneiden, die Kerne dabei entfernen.

3. Alle Zutaten für die Sauce verrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren, Salat, Orangenscheiben und Frischkäsekugeln auf vier Teller verteilen und die Sauce über die Salatblätter träufeln.

Tipp: Sie können die fertigen Frischkäse-Pralinen auch in kleine Pralinenhülsen aus Papier setzen

Das könnte auch interessant sein

SUP(er) Fitness

Die Idee, sich auf ein Surfbrett zu stellen und los zu paddeln ist schon mehrere …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!