Schwabenkinder

Premiere am 7. Juli auf der Geierwally-Freilichtbühne in Elbigenalp

Es ist wieder soweit. Die Geierwally-Freilichtbühne öffnet am 7. Juli ihre Tore für das Theaterstück „Die Schwabenkinder“ nach dem Drehbuch von Claudia Lang und der Regie von Thomas Gassner.

Das Stück erzählt die Geschichte einer Lechtaler Großfamilie, die exemplarisch für alle notleidenden Familien in ganz Tirol um 1900 steht. Das Lechtal, das seine Bewohner nicht ernähren kann, zwingt die verzweifelnden Eltern dazu, ihre Kinder Jahr für Jahr zur Kinderarbeit in die Fremde zu schicken.

Es wird von Staat und Kirche schweigend toleriert, dass Kinder im Ausland ohne die liebende Fürsorge der Mutter aufwachsen. Die Handlung gipfelt im Gewissenskonflikt einer Mutter, welche ein Adoptionsansuchen für ihr Kind aus dem Schwabenland erhält. Von der Entscheidung, entweder ihr Kind freizugeben und ihm damit Wohlstand und eine gute Schulbildung zukommen zu lassen, oder es zurück in die Armut zu holen.

Das Lechtal war bis in die 50er-Jahre unseres Jahrhunderts wohl eines der ärmsten Gebiete des Landes Tirol.
Die Kinder zogen meist Mitte März, spätestens jedoch Anfang April in größeren Gruppen ins Schwabenland, wo sie auf den Gesindemärkten zum Viehhüten verdingt wurden. Obwohl es, besonders durch verschärfte Schulgesetze ab etwa 1910, theoretisch keine Schwabenkinder mehr geben konnte, sind trotzdem noch solche aus den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg bekannt.

Termine: 7. Juli Premiere
08.7. | 21.7. | 22.7. | 28.7. | 29.7.
04.8. | 05.8. | 06.8. | 11.8. | 12.8.
13.8. | 18.8. | 19.8. | 25.8. | 26.8.

Beginn: 20.30 Uhr
Kartenvorverkauf:
Tourismusverband Lechtal
Andrea Weger
Untergiblen 23
A-6652 Elbigenalp
MO – FR: 08 – 12 Uhr, 13 – 17 Uhr
Tel +43 (0) 5634 5315-12
E-Mail: geierwally@lechtal.at

Text: Sabina Riegger/pm

Das könnte auch interessant sein

„Der kleine Horrorladen“

Kleinkunstverein präsentiert erste Eigenproduktion Eine Premiere mit einer Premiere. Zum ersten Mal bringt der Reuttener …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!