„New Topas“ – Partyband mit langer Tradition

Musik, die gute Laune macht

Irgendwo hat sie jeder schon einmal auf einer Veranstaltung, Hochzeit oder Party in der Region erlebt oder zumindest mal ihren Namen gelesen oder gehört. Immerhin gibt es die Ostallgäuer Partyband „Topas“ nun schon seit über dreißig Jahren, wobei die Anzahl ihrer Auftritte mittlerweile irgendwo im vierstelligen Bereich liegen dürfte.

Kennengelernt haben sich die gelernten Schlosser und Elektriker in den alten Füssener Hanfwerken, wo sie damals alle beschäftigt waren. „Wir waren jung und wollten einfach auch in einer eigenen Band spielen“, erzählt Gitarrist und Gründer Pit Reinold. „Die ursprüngliche Besetzung Ende der achtziger Jahre bestand aus drei Mitgliedern, gespielt haben wir immer schon die Musik aus den letzten Jahrzehnten, von Rock und Pop bis hin zu Country oder Funk und dazu auch ein paar aktuelle Hits, eben alles was tanzbar ist.

Die Stimme von Pit Reinold hat ein besonderes Timbre. Früher schon sagte man, er sei der Joe Cocker des Allgäus. Egal wo die Band auch auftrat, die Veranstalter und das Publikum konnten sicher sein, dass Stimmung angesagt war. So kamen die drei Vollblutmusiker zu rund sechzig Engagements im Jahr, unter anderem Auftritte in Frankfurt, Niederbayern oder auch im benachbarten Ausland.

Heute umfasst das Repertoire mittlerweile mehrere hundert Songs, auch eigene, die in den Jahren entstanden sind. Allerdings ist es nicht bei der ursprünglichen Besetzung geblieben. Seit gut zwei Jahren sind es insgesamt fünf Musiker, die sich nun unter dem Namen „New Topas, was sonst?“ vereinen.

Zu den Gründern Pit Reinold und Bassist „Mike“ Ostrowski ist Keyboarder und Gitarrist Heinz neu in die Band gekommen. Zudem Pits Sohn Johannes, der mit Topas groß geworden ist und nun als Schlagzeuger mit Percussion-Erfahrung mit an Bord ist. Als neues Herzstück der Band gilt die klassisch ausgebildete Sängerin Olga, die sowohl als Rock-Röhre, als auch als gefühlvolle Stimme überzeugen kann. Zudem sind nahezu alle Bandmitglieder bereits in anderen Projekten erfolgreich tätig gewesen. Für die Zukunft haben sich die Fünf vorgenommen, dem Spaß und auch der Leidenschaft, die zu ihrer Musik untrennbar dazugehören, in jedem Fall treu zu bleiben. „Sobald Du davon leben musst ändert sich das, und das wollen wir nicht.“

Pit Reinold · Tel. 0170/2140559
pit@newtopas.de · pitreinold@gmx.de · www.newtopas.de

Text: Lars Peter Schwarz· Bilder: privat

Das könnte auch interessant sein

Deukisch-Türkisch-Deutsch

Eine Familie, drei Generationen und zwei Kulturen In den 60er Jahren kamen viele türkische Gastarbeiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!