DigitalesIT & Mobile Technik

Digitaler Infoservice auf A7

„Erlebnisguide“-App informiert im Vorbeifahren über Besonderheiten

Jeder Autofahrer kennt die braunen Tafeln entlang der Autobahnen. Sie weisen auf Sehenswürdigkeiten oder Besonderheiten hin. Entlang der bayerischen Autobahnen können die Tafeln jetzt mehr: Die neue „Erlebnisguide“ Handy-App erzählt die jeweilige Geschichte zu den Welterbestätten, historischen Orten oder besonderen Landschaften im Live-Modus genau dann, wenn man an der entsprechenden Tafel vorbeifährt. Der neue multimediale Informationsservice umfasst auch die Informationstafeln auf dem A7-Abschnitt zwischen Nesselwang und Füssen. So informiert der Erlebnisguide beim Passieren der Informationstafel „Füssen Historische Altstadt“ in einem 30-Sekunden-Hörbeitrag u.a. über das Hohe Schloss, das Museum der Stadt Füssen im Kloster St. Mang und Füssens Tradition im Lauten- und Geigenbau – vorausgesetzt man hat vor Fahrtantritt in der App den Live-Modus aktiviert und den Zugriff auf den eigenen Standort erlaubt. Im Offline-Modus lässt sich die App auch schon vor der Fahrt wie ein Reiseführer nutzen.

„Erlebnisguide“-Service als Kooperationsprojekt

Die Bayern Tourismus Marketing GmbH, Dachorganisation der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft, hat sich für die Neuentwicklung mit den Regionalverbänden von Allgäu/Bayerisch-Schwaben, Oberbayern, Ostbayern und Franken sowie mit dem App-Entwickler MAQNIFY und mit Cerence, dem weltweit führenden Anbieter von KI-gestützten Assistenten für die Automobil- und Mobilitätsbranche, zusammengetan. „Mit der Audio-App „Erlebnisguide“ von MAQNIFY können sich Reisende genau anhören, was es mit den Orten, diesen „Points of Interest“ auf sich hat, warum sich ein Besuch lohnt und welche Geschichten es dort zu erzählen gibt“, erläutert Barbara Radomski, Geschäftsführerin der Bayern Tourismus Marketing GmbH. Die App kann über die verschiedenen App-Stores kostenfrei heruntergeladen werden.

Und noch eine andere Art des Anhörens soll in Zukunft möglich sein: Durch die Zusammenarbeit von MAQNIFY mit Cerence werden die Informationen bald direkt in den Autos verfügbar sein. „Bereits in diesem Jahr werden erste Hersteller den Autobahnbegleiter als Integration in den Onboard-Navigationssystemen anbieten“, freut sich Radomski.

Text: FTM · Foto : Gert Krautbauer

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"