DigitalesIT & Mobile Technik

Bürgerbeteiligung für ein sauberes Füssen

Die Stadt geht neue Wege, um die Bürger*Innen in das Stadtgeschehen einzubinden. Zukünftig soll eine intensivere Bürgerbeteiligung helfen, Mängelzustände in der Stadt schneller zu erkennen und zu beheben. Mit der App Meldoo, die kostenlos für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist, können die Mängelmeldungen mit dem Smartphone in drei einfachen Schritten an die Stadt gemeldet werden. Das System wurde gemeinsam mit der leanact GmbH ins Leben gerufen. Drei Monate dauerte der Probelauf. Das Fazit: Die App hat sich bewährt. Damit kann man nun den Bürgerinnen und Bürgern einen schnellen Kommunikationsweg zur Verwaltung anbieten. Einfach ausgedrückt: Es ist wieder ein Stück mehr Dienstleistung am Bürger und gleichzeitig eine Win-Win Situation für beide Seiten. Füssen aktuell sprach mit Füssens Bürgermeister Maximilian Eichstetter über dieses neue Projekt.

Was erhoffen Sie sich von dieser Maßnahme der Bürgerbeteiligung?
In erster Linie wollen wir die Bürger*Innen für unsere Stadt noch mehr sensibilisieren. Dadurch bieten wir auch einen schnellen Kommunikationsweg zur Verwaltung an. Einfach gesagt: Es ist wieder ein Stück mehr Dienstleistung am Bürger. Zeitgleich profitieren auch die Mitarbeiter der Verwaltung von der Einführung des neuen Systems. Wir können zeitnah reagieren und die Schäden beheben.

Welche Mängel können die Bürger*Innen an die Stadt melden?
Abgelagerten Müll, defekte Straßenlaternen, Straßenschäden, Verschmutzungen,…. Die Nutzer können so ziemlich alles, was ihnen auffällt, melden.

Wie kann der Nutzer sicher sein, dass seine Meldung beim richtigen Sachbearbeiter ankommt und diese auch bearbeitet wird?
Wir haben jede Meldekategorie der Verantwortlichen Abteilung zugeordnet. So kommt die richtige Meldung direkt zum richtigen Ansprechpartner und man verliert nicht unnötig Zeit.

Sobald der Mangel beseitigt ist, klickt der Sachbearbeiter auf den „Erledigt“-Button. Während dieser ganzen Zeit wird der Nutzer über den Fortschritt seiner Meldung auf dem Laufenden gehalten und jeder andere Bürger/Nutzer kann bei Nutzung der App auch die gesamte Kommunikation einsehen. Dies bietet volle Transparenz in der Abarbeitung der Anliegen.
Für ein schönes, liebevolles und sauberes Zuhause: Unser Füssen.

Das Gespräch führte Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Füssen aktuell