Menschen

Linus Langenbacher ist „Der Schwanenprinz“

Füssener ist einer von insgesamt sechs Nachwuchsdarstellern

Die Geschichte des Musicals erzählt von einem jungen Prinzen, der fest an seine Träume und dessen Verwirklichung glaubt. Träume, die auch Linus Langenbacher aus Füssen hat. Der 13-Jährige spielt eine der Hauptrollen, er verkörpert den jungen Prinzen Ludwig im neuen Musical „Der Schwanenprinz“. Insgesamt sind es drei Geschwister Paare, die zur festen Besetzung des Ensembles gehören. Die sechs Buben und Mädchen, die die Rollen des jungen Ludwig und der jungen Sissi spielen, sind Schüler der Sing- und Musikschule Füssen.

Als Ältester unter ihnen übernimmt Linus Langenbacher den Großteil der Vorstellungen, immerhin bekommt er bereits seit gut zwei Jahren professionellen Gesangsunterricht, ist auch zuhause mit der Musik aufgewachsen. „Gitarre spiele ich schon sehr lange, ich weiß gar nicht mehr genau, wann ich damit angefangen habe“, erzählt der Sohn des Füssener Geigen- und Gitarrenbauers Urs Langenbacher. Zum Gesang kam Linus dann vor ein paar Jahren durch einen Freund, der nicht alleine zur Musikschule gehen wollte und ihn bat, doch einfach mal zur Probe mitzugehen. Aus den anfänglichen Chorproben wurden dann bald  professionelle Gesangsstunden bei Musical-Sängerin Janet Chvatal, die in der Füssener Musikschule unterrichtet. „Das Singen hat mir von Anfang an sehr viel Spaß gemacht. Als Janet mich dann gefragt hat, ob ich beim Schwanenprinz dabei sein möchte, hab ich auch sofort Ja gesagt.“

„Die Königsgala war ein Test für mich“

Der Schwanenprinz ist die neue Produktion der beiden Musical-Stars Janet Chvatal und Marc Gremm. Zum ersten Mal wird damit ein Musical auf einem Schiff aufgeführt, direkt an seinem Originalschauplatz vor den königlichen Schlössern. Einen ersten kleinen Vorgeschmack von der Dimension hatte Linus schon im letzten Jahr bekommen. Im Rahmen der Königsgala stand er zum ersten Mal auf der großen Bühne im Füssener Festspielhaus. „Klar war ich konzentriert und unglaublich aufgeregt, aber dieses Gefühl, da vor so vielen Menschen zu stehen, das war total geil.“ Beigetragen zu dem fantastischen Gefühl hatte sicher auch die Tatsache, dass Linus genau an diesem Tage seinen 13. Geburtstag feiern konnte. Dazu gab es am Ende ein großes Geburtstagsständchen von den Darstellern und dem Publikum.

Die Proben für den Schwanenprinz laufen mittlerweile seit einigen Monaten, werden von Woche zu Woche auch intensiver, je näher die Premiere rückt. Damit hat sich auch Linus‘ Alltag etwas verändert. Zwar bleibt nach wie vor Zeit für Sport, Musik und Schule, Freunde oder auch die Familie, dennoch konzentriert sich in diesen Wochen alles auf die Proben. Immerhin singt Linus während der Vorstellung insgesamt drei Stücke, dazu kommen auch noch die schauspielerischen Anteile des Musicals. „Wichtig ist immer, dass das Singen Spaß macht, dann ist das mit den Proben auch gar nicht so schlimm. Ich singe auch zuhause sehr gerne, da sind dann sogar Popballaden dabei, zum Beispiel von Bruno Mars oder Justin Bieber, aber Musicals zu singen ist schon was ganz Besonderes, was Einzigartiges.“ Schließlich kommen zum Gesang auch noch Schauspielerei und Choreografie dazu. „Mir macht vor allem die Zusammenarbeit mit dem ganzen Team sehr viel Spaß, die Professionalität, auch als wir im Studio die einzelnen Lieder aufgenommen haben, das war alles sehr beeindruckend für mich. Jetzt freue ich mich einfach auf die Schwanenprinz-Bühne.“ Wie die Geschichte von Linus‘ eigenem Traum weitergehen wird, wird sich zeigen. Der 13-jährige Nachwuchssänger sieht seine Zukunft sehr gelassen. „Man kann schon sagen, dass man gerne Sänger werden möchte, ob es dann so kommt, weiß man ja nicht.“

Mehr Infos unter
www.derschwanenprinz.de

Text: Lars Peter Schwarz ·
Bilder: Peter Samer

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.