Kolumne

(K) Eine Radtour

Eigentlich bin ich für Gewinnspiele oder Verlosungen nicht (mehr) zu haben. Wieso das so ist, weiß ich genau:

Im Frühjahr gab es dieses wunderschöne, mint-farbene Hollandrad mit gemütlicher Drei- Gang-Schaltung samt Front-Körbchen und nostalgischer Klingel zu gewinnen. Mein Jagd-instinkt war sofort geweckt, als mir die Anzeige des Fahrrad-Gewinnspiels entgegen funkelte, über die ich beim lesen in einer Zeitschrift gestolpert bin. Ich glaube, es war „Liebe auf den ersten Blick“ zwischen dem Rad und mir. Ich wollte das Fahrrad unbedingt gewinnen und war bereit das Telefon zum Glühen zu bringen, um Leitung Sieben – die „Gewinnleitung“- zu treffen.

Mit ein bisschen Glück könnte ich dann den extra komfortablen Sattel mit seitlich besticktem Folklore Muster einweihen und mich so lässig an dem mit Noppenbesetzten, abrutschfesten Gummimantel des Lenkers festhalten, als wäre er der einer Harley Davidson. Das konnte ich mir super vorstellen und luftschlossmäßig sah das dann so aus: Ich fahre auf diesem pastell mintblauen Traum von Rad dem Sonnenuntergang entgegen, Freddie Mercury steht leibhaftig am Wegesrand, winkt und nickt mir begeistert zu und singt:

„ I want to ride my bicycle, bicycle, bicycle – I want to ride my bicycle, I want to ride my bike –I want to ride my bicycle I want to ride my – Bicycle races are coming your way so forget all your duties oh yeah!“

Begeistert von der Musikeinlage greife ich nach vorne in mein Fahrrad-Front-Körbchen und nehme einen der vielen roten, prallen Äpfel raus, die ich mit an Bord habe. Ich werfe den Apfel Freddie zu und bedanke mich mit einem Luftküsschen für die besondere Privataudienz. Dann trete ich nochmal extra in die Pedale und schalte in den dritten Gang hoch. Der Fahrtwind lässt meine Haare jetzt wild umher wehen. Mit meiner Sonnenbrille auf der Nase, Queen im Rücken und diesem Gefährt unterm Hintern fühle ich mich wie Easyrider.
So sehr, dass sogar der letzte Schotterweg zum heißen Pflaster wird- Meiner Route 66.

Aber: „ Leider hatten Sie dieses Mal wieder kein Glück…“
Das war die Realität.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"