Kurz berichtetLokales

Erstklassige Küche auf 1.730 Metern

Neueröffnung am Hahnenkamm

Höfen.    Mit dem Neubau der Hahnenkammbahn wurde das alte Bergraustaurant von der Bergstation getrennt. Daher hat man sich entschlossen, einen neuen Gastronomiebetrieb am Höfener Hausberg in unmittelbarer Nähe zur Bergstation zu errichten. Nun können auch Nichtskifahrer das Restaurant am Jochhaldekopf bequem erreichen und sich am phantastischen Panoramablick auf den Reuttener Talkessel erfreuen. Am 11. Januar luden die Reuttener Seilbahnen zur Einweihungsfeier der 8er Kabinenbahn und des Panoramarestaurants ein, um gemeinsam mit den Gästen den Geschäftsbetrieb offiziell zu eröffnen.

In knapp acht Minuten Fahrzeit erreicht man mittels der modernen 8er Gondeln die Bergstation des Hahnenkamm. Die neue Bahn nimmt im Vergleich zu vorher dreimal so viele Gäste auf, wie die alte Pendelbahn und Sessellift gemeinsam. 1.400 Personen können pro Stunde befördert werden. Dazu werden 48 Fahrzeuge eingesetzt, die im Takt von 21 Sekunden von Berg- oder Talstation abfahren. Eine Besonderheit ist die neue Mittelstation im Bereich „Alpeggle“, die es auch ungeübten Skifahrern ermöglicht das Höhenskigebiet für sich zu entdecken. Mit der Errichtung der 8er Bahn bekam das Wander- und Skigebiet bei Reutte ideale Voraussetzungen, um in eine erfolgreiche Zukunft zu blicken. Im Winter präsentiert sich den Hahnenkamm als attraktives Skigebiet, während im Sommer auch Ausflügler den Gipfel bequem erreichen können.

Bergrestaurant mit Anspruch

Die Einkehr im Panoramarestaurant sollte zu jeder Fahrt auf den Berg dazugehören. Küchenchef Hans-Peter Strele und sein Team verwöhnen die Gäste mit ausgefallenen Gerichten. Natürlich gibt es typische Speisen wie Wiener Schnitzel oder Käsespätzle. Aber auch delikate Salatteller oder ein Hirschragout „Waldmeister Art“ kann man in der luftigen Höhe genießen. Das Gebäude des Lokals passt sich harmonisch in die Landschaft ein. Das warme Ambiente mit den modernen Strukturen lädt zum Verweilen ein. 80 Sitzplätze im Haus und rund 170 Plätze auf der großen Sonnenterrasse  stehen den Gästen bei jedem Wetter zur Verfügung.

 

 

Text · Bilder: Sven Köhler

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024