Kurz berichtetLokales

Lehrabschluss 2024

Am 7. Mai war es wieder so weit: Die frisch gebackenen Fachkräfte von „Plansee“ und „Ceratizit“ sowie ihre Ausbilder und Gäste trafen sich zur jährlichen Lehrabschlussfeier im Ausbildungszentrum auf dem Firmengelände in Reutte.

Im Zeitraum von 2020 bis 2024 haben insgesamt 26 Lehrlinge ihre Berufsausbildung bei „Plansee“ und „Ceratizit“ durchlaufen und erfolgreich abgeschlossen, drei weitere Lehrlinge werden ihre Lehrabschlussprüfung erst im Sommer und Herbst absolvieren.

Joachim Resch, Leiter der beruflichen Aus- und Weiterbildung bei der „Plansee Group“, zeigte sich sehr erfreut über die guten Leistungen der Lehrlinge von „Plansee“ und „Ceratizit“, die ihre Lehrzeit mitten in der Corona-Pandemie begonnen hatten. Darüber hinaus war dies der erste Jahrgang, der seine Ausbildung im neu errichteten Ausbildungszentrum aufgenommen hatte. Die Frauenquote dieses Jahrgangs lag bei 38 Prozent – im Vergleich zum Tirol-weiten Durchschnitt von rund zwölf Prozent in vergleichbaren Berufen ein Zeichen dafür, dass technische Ausbildungsberufe bei der Plansee Group auch immer mehr Mädchen begeistern.

Die heurigen Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Neun der ehemaligen Lehrlinge schlossen die Prüfung mit gutem Erfolg ab, ein Chemielabortechniker mit Auszeichnung. Stefan Schlichtherle, Leiter der betriebseigenen Berufsschule, gratulierte seinen Schützlingen und zeigte sich erfreut über ihre konsequente Lernbereitschaft und Neugier an der Materie, die sie zum Erfolg geführt hatten. Neben dem Ausbildungszeugnis erhielten die Absolventen ein besonderes Geschenk des Unternehmens: einen digitalen Messschieber mit einer persönlichen Widmung als Gravur.

Text: FA / pm · Foto: Rolf Marke

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"