Essen & TrinkenLeben

Rezept: Kürbis-Gnocchi

Leckere Kürbis-Gnocchi einfach selber machen – Bestes Kürbis-Gnocchi-Rezept.

Zutaten für etwa 6 Portionen:

500 g mehligkochende Kartoffeln
350 g Kürbis
50 g Butter
3 Eigelb (Größe M)
etwa 250 g Weizenmehl
1 EL Feine Speisestärke
Salz
Muskatnuss
Kurkuma

Salbeibutter:
250 g Kürbis
5 Zweige Salbei
100 g Butter
Salz

Vorbereiten

Kartoffeln waschen. Kürbis schälen, entkernen und in 3 cm große Stücke schneiden. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 200 °C, Heißluft etwa 180 °C.

Zubereiten

Auf einer Hälfte vom Backblech Meersalz verteilen. Darauf die Kartoffeln geben und in den Backofen schieben. Nach Hälfte der Garzeit die vorbereiteten Kürbisstücke auf die andere Blechhälfte geben und weich garen.
Einschub: Mitte · Garzeit: 45 – 50 Min.
Kartoffeln pellen. Kürbis und Kartoffeln heiß durch die Kartoffelpresse geben. Butter und Eigelb mit einem Kochlöffel unter die heiße Kartoffelmasse rühren. Den Teig mit Salz, Muskat und Kurkuma würzen. Dann Mehl und die Speisestärke mit dem Kochlöffel unterrühren. Etwas Speisestärke auf die Arbeitsfläche geben. Lange Rollen formen. Walnussgroße Stücke schneiden und Klößchen formen. Diese mit einer Gabel etwas flach drücken. Gnocchi in kochendes Salzwasser (auf 1 l Wasser 1 TL Salz) geben, zum Kochen bringen und in etwa 10 Min. gar ziehen lassen (Wasser muss sich leicht bewegen). Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf eine vorgewärmte Platte geben.

Salbeibutter
Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel (1/2 x 1/2 cm) schneiden. Salbeiblätter von den Zweigen zupfen und fein schneiden. Butter in einem Topf zerlassen. Kürbiswürfel darin kurz von allen Seiten etwa 3 Min. andünsten. Salzen und zerkleinerte Salbeiblätter zugeben. Salbeibutter über die heißen Gnocchi geben.

Tipp
Wer mag, kann feine hauchdünne Stücke von Parmesan darüber streuen.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"