KulturLeben

Musik verbindet

Zwei Badener in Schwaben Konzert am 05.08. um 19 Uhr

Wir kennen das alle. Wenn ein bestimmtes Lied aus unserer Jugend im Radio läuft, entstehen Bilder im Kopf. Erinnerungen an frühere Zeiten lösen Gefühle von damals aus, ob traurig oder erheiternd. Musik ist ein Trigger, der mit unseren Erinnerungen verknüpft ist.

Jörg Hansmann, Direktor des Luitpoldpark Hotels, verknüpft seit Mai auch eine ganz besondere Erinnerung aus jüngster Zeit mit einem Song von Jürgen Hörig – „Hopeless“. Wenngleich der Song sehr rührend und melancholisch wirkt, löst er doch eine sehr schöne Erinnerung in ihm aus. Jürgen Hörig und er kennen sich schon aus Ihrer Kindheit aus Rastatt in Baden. Ihre Eltern waren befreundet und sie haben schon gemeinsame Urlaube als Kinder im damaligen Jugoslawien verbracht.

Als Jürgen 18 und Jörg 14 waren, haben Sie sich aus den Augen verloren. Beide haben auf ihre Weise Karriere gemacht und ihr Leben in ganz unterschiedlicher Weise gestaltet. Corona hat uns Zeit geschenkt. Zeit zum Nachdenken. So auch den beiden Rastattern, die nun in Schwaben leben. Der eine im Bayrischen Schwaben im Allgäu und Jürgen Hörig in der Nähe von Stuttgart, Baden-Württemberg. Und doch hat auch Jürgen eine familiäre Verbindung zum Allgäu durch seine Mutter. Daran hat sich der Moderator und Musiker erinnert und als er im ersten Lockdown so durch die sozialen Netzwerke streifte, traf er auf Jörg Hansmann. Eine Nachricht, eine Antwort und schon war klar, die beiden müssen sich wieder sehen.

Das ist dann auch geschehen. Zu den unzähligen Nachrichten, die im Vorfeld schon hin und her gingen, kam nun das erste Wiedersehen nach 35 Jahren. „Als wäre die Zeit dazwischen nur ein Lichtblitz gewesen“, erinnert sich Jörg Hansmann. Es war aufregend. Die Neugierde auf den anderen, vor allem die Geschichte des anderen, machten die drei Tage und Abende, die sie mit Reden verbrachten, zu einem sehr kurzweiligen Erlebnis. Während Jörg Hansmann mit seiner Koch- und Hotelfachmannausbildung den Weg in die nationale und internationale Hotellerie gefunden hat, wählte Jürgen Hörig die „Bretter, die die Welt bedeuten“. Die beiden Freunde haben zueinander gefunden, auch über Jürgens Musik.

Aus Hansmanns Verständnis sind die Kompositionen seines Jugendfreundes vielbedeutend. „Das geht manchmal tief und manchmal eben. So wie unsere Gespräche, die wir führen“, so der Hoteldirektor. Hörig hat Hansmann fast alle Lieder vor der Veröffentlichung geschickt und wollte seine ehrliche Meinung hören. „Wir helfen uns, wir streiten, wir sagen uns die Meinung. In erster Linie begegnen wir uns fragend und nicht bewertend. Das schätze ich am meisten an Jürgen.“ so der Hotelier, der sogar schon als „Roady“ bei einem Konzert des Musikers dabei sein durfte. „Aufbau, auf die Technik achten, Catering, Regenschutz, Bühne reinigen, Hutgage sammeln, es war ein Erlebnis. Jürgen war aufgeregt. Wer würde das erwarten, bei einem Fernsehmoderator?“

Bei seinem zweiten Besuch nach dem 3. Lockdown haben die Beiden wieder Berg- und Radl-Touren durch das schöne Allgäu gemacht und dabei kam die Idee, ein Konzert mit Jürgen und Benny im Hofgarten des Luitpoldpark Hotels zu machen.

Am 05.08.2021 ist es soweit. Ab 17 Uhr lädt das Luitpoldpark Hotel zu Drinks&More ein. Ab 19 Uhr soll dann das besondere Konzert beginnen.

Text: rie/jh · Foto: jh

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Füssen aktuell