LokalesWirtschaft

20 Jahre Schankwirtschaft in Pfronten

Als vor zwanzig Jahren die Schankwirtschaft gebaut wurde, dienten alte Pfrontener Häuser, so wie das Heimathaus, als Vorbild. Neun Monate dauerte der Bau des Hauses, das anfangs eine Wohnung, einen Stall und einen Gastronomiebetrieb hatte. Familie Wohlfart bediente sich aus den Bauformen früherer Jahrhunderte und übernahm die alten Grundsätze der Gestaltung. Es ist ein Einfirsthof mit einem schönen Bauerngarten.

Erst standen die Gäste diesem außergewöhnlichem Konzept skeptisch gegenüber, doch nur kurze Zeit später wurde genau dieses „Ungewöhnliche“ zu einem Erfolg, der bis heute andauert. Die Schankwirtschaft wurde zu einer Erlebnisgastronomie der besonderen Art.

Vor zehn Jahren wurde der Stall in einem Gewölbekeller umgebaut, der sich wunderbar für kleinere Feiern anbietet. Auch heute noch hat sich an dem Konzept der Schankwirtschaft nichts geändert. Die Authentizität des Hauses ist geblieben, genauso wie das Hofbier, das eigens für das Haus gebraut wird. „Das Authentische spiegelt sich nicht nur im Gebäude wieder, sondern auch auf dem Teller. Für uns sind gute Qualität und kurze Transportwege besonders wichtig. Deswegen können wir auch von Nachhaltigkeit sprechen“, erklären Brigitta und Janos Deme, die seit über einem Jahr die Gastronomie mit ihrem Team betreiben. So kommen nicht nur die einheimischen Stammgäste, sondern auch jene, die eine weitere Anfahrt haben wie aus Ulm, Garmisch, selbst aus München, um die Spezialität des Hauses sonntags genießen zu können: Die Bauernente. Zehn verschiedene Hauptgerichte stehen auf der Speisekarte, wie zum Beispiel der klassische Zwiebelrostbraten mit Kässpatzen oder die Krautschupfnudla, eine Allgäuer Spezialität. Und wer nach dem guten Essen noch einen Magenschmeichler braucht, hat die Qual der Wahl, denn insgesamt 32 verschiedene regionale und Südtiroler Schnäpse stehen hier zur Auswahl.

Einladung anlässlich des 20-jährigen Jubiläums

Rahmenprogramm

Samstag, 12. September 2020, Ab 16 Uhr Grillgerichte wie Grillente und mehr.

Musikabend Bei schönem Wetter im Biergarten, ansonsten in der Stube.

Samstag, 19. September 2020 Ab 16 Uhr mit Livemusik

Jubiläumsabend

Wer also gut essen, trinken und eine schöne Umgebung möchte, wird sich in der Schankwirtschaft in Pfronten wohlfühlen. Kein Wunder, dass man hier gerne feiert. Sei es Hochzeiten, Betriebsfeiern oder andere Anlässe an denen man sich trifft, um gesellig beisammen zu sein. Platz ist genügend da, auch Parkplätze, die direkt vor dem Haus sind.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag Ab 15 Uhr
Samstag Ab 14 Uhr
Sonntag ab 12 Uhr

Schankwirtschaft Pfronten · Kienbergstraße 61 · Tel.: 083 63 – 92 87 95
www.schankwirtschaft.de

Text · Fotos: Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!