LokalesWirtschaft

Schön, Sie bei uns zu sehen…

„Zum Mitnehmen bitte“, so hieß es die letzten Wochen in vielen Gastronomiebetrieben. Pizza, Pasta, Burger, Schnitzel und Co. gab es „To Go“ oder auch geliefert. Die Corona-Beschränkungen machten es unmöglich, ins Restaurant zu gehen. Jetzt ist wieder ein Besuch im Restaurant und Biergarten möglich. Allerdings nicht ganz ohne Einschränkungen.

Hierzu zählen beispielsweise die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m oder das Tragen von Mund-Nase-Schutz für das Service Personal. Auch die Gäste müssen beim Betreten des Restaurants eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn sie nicht am Tisch sitzen. Generell sollte im Vorfeld eine Reservierung mit entsprechenden Kontaktdaten der Hauptperson vorgenommen werden. Bei spontanen Gästen können die Kontaktdaten einer Hauptperson (Name, Personenzahl, Zeitraum des Aufenthalts) vor Ort aufgenommen werden. Letzteres soll sicherstellen, dass im Fall des Falles Infektionsketten nachvollzogen werden können. Eine Gruppenreservierung für mehrere Tische ist unzulässig. Aber Personen aus zwei Hausständen dürfen beisammensitzen. Manche Restaurants haben auf ihren Homepages Reservierungsmöglichkeiten mit Wunschuhrzeiten für ihre Gäste eingerichtet. Die Restaurants haben bis 22 Uhr geöffnet.

Trotz der Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen freuen sich die Gastronomen auf die Eröffnung und heißen ihre Gäste willkommen.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!