LokalesWirtschaft

„Mein Krankenhaus“

Dr. med. Peter Schwarz war 34 Jahre lang im Klinikum Füssen tätig,
das heuer seinen 125. Geburtstag gefeiert hat.

Das Klinikum Füssen hat heuer seinen 125. Geburtstag gefeiert und Dr. med. Peter Schwarz hat einen Teil dieser langen Geschichte des Krankenhauses viele Jahre lang hautnah miterlebt. So war der 69-jährige, gebürtige Schongauer vom 1. August 1980 bis zum 30. Juni 2014 dort beschäftigt und als ehemaliger Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin immer wieder sehr engagiert mit dabei, wenn es darum ging, Menschenleben zu retten. Gut fünf Jahre nach seinem Eintritt in den Ruhestand betritt Schwarz zwar nicht mehr so oft „mein Krankenhaus“, doch sagt er: „Ich kenne das Haus noch.“

Im Laufe der langen Zeit, die Sie im Klinikum Füssen gearbeitet haben, hat sich sicherlich einiges verändert. In welcher Hinsicht hat sich das Krankenhaus denn am meisten gewandelt?
Heute gibt es natürlich viel mehr medizinische Geräte, die wir damals noch nicht hatten. So verfügt das Hospital heute beispielsweise über modernste Techniken wie etwa Ultraschall-, CT- und MRT-Geräte sowie ein Herzkatheterlabor, mit denen noch bessere Diagnosen gestellt werden können, als es früher der Fall war, als wir uns im Wesentlichen auf Röntgenaufnahmen, EKG, Labor und die ,handwerkliche’ Patientenuntersuchung verlassen mussten. Darüber hinaus gibt´s heute für fast alle medizinischen Teilbereiche Spezialisten, während wir als Internisten sozusagen noch alles gemacht haben. Daher sagte ein Assistenzarzt damals einmal zu mir, er denke, dass ich den ganzen Tag lesen müsse, um die nötigen Kenntnisse zur Behandlung von Patienten zu besitzen. Ich glaube daher, dass wir ein insgesamt umfangreicheres medizinisches Allgemeinwissen besaßen, das allerdings manchmal sicher oberflächlicher war.

Sie haben 1980 als Assistenzarzt bei Chefarzt Dr. Fritz Baumgarten in Füssen angefangen, später war dann Professor Heinrich Kremer Ihr Chef, dem schließlich Dr. Martin Hinterseer nachgefolgt ist. Sie haben mit allen dreien zusammengearbeitet. Gab es da grundlegende Unterschiede?
Na ja, jeder hat seine eigene Art gehabt, ich habe mich aber mit allen sehr gut verstanden. Dr. Baumgartner war ein hervorragender Diagnostiker, der mit wenig Hilfsmittel seine Diagnosen stellte. Dr. Kremer hat die sonografische Diagnostik auf hohem Niveau eingeführt. Und Dr. Hinterseer hat es geschafft, das Herzzentrum Füssen/Außerfern aufzubauen. Die Anzahl der erfolgreichen Reanimationen und die Eingriffe am Herzen sind deutlich angestiegen. Für mich war sowieso immer die Teamarbeit entscheidend und das, was mir in so einem Krankenhaus am meisten Spaß gemacht hat. Das gilt übrigens auch für alle anderen Mitarbeiter, wie etwa Krankenschwestern, -pfleger und den Nonnen, die früher noch häufig im Klinikum tätig waren. Besonderen Spaß hat mir auch die Ausbildung von zig jungen Ärzten bereitet.

Sie gelten in Füssen als eine Art Diabetespapst, da Sie seit 1998 auch als Diabethologe im Krankenhaus gearbeitet haben, zu dem Sie sich mit verschiedenen Fortbildungen weitergeschult und im Zuge dessen vielen Diabetikern dabei geholfen haben, ein einigermaßen beschwerdefreies Leben führen zu können. Haben Sie heute noch mit manchen ehemaligen Patienten Kontakt?
Ja, gerade Diabetiker rufen mich heute immer noch ab und zu an, wenn sie einen Rat brauchen. Und das dürfen sie auch.

Vor einigen Jahren bestand die Gefahr, dass die Klinik in Füssen geschlossen werden würde. Wie gravierend wäre das für die Menschen hier?
Das wäre sicher sehr negativ für Füssen. Die Bevölkerung hier kann heilfroh sein, dass das Krankenhaus noch da ist und seine nähere Zukunft dank der Visionen und des Einsatzes von Dr. Hinterseer sowie dem Krankenhausförderverein gerettet ist.

Waren Sie denn auch schon selbst als Patient im Krankenhaus Füssen?
Ja, und ich war bestens aufgehoben.

Vielen Dank für das Gespräch Herr Dr. Schwarz.
Ich bedanke mich für Ihr Interesse.

Foto/Text: Alexander Berndt

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close