Kurz berichtetLokales

Abfallentsorgung a la Reutte

Witzige Mülleimer für saubere Umwelt

Die Malerei-Schülerinnen Friederike Lukaszewski, Viktoria Pfefferle und Veronika Lochbihler und die Bildhauerei-Schüler Matthias Karree` und Matthias Junker der Schnitzschule Elbigenalp mit Sonja Weirather als Projektbegleiterin kamen mit ihrer Idee „MISTBUA“ beim österreichischen Wettbewerb „Jugend innovativ“ bis ins Halbfinale. „MISTBUA, eine einfache und funktionelle Art der Abfallentsorgung, auch für die oft mangels Entsorgungsmöglichkeit einfach weggeworfenen Zigarettenkippen. Der signalrot, auffällig markante Hut nimmt die Kippen auf, der darunterliegende Abfalleimer ist so konzipiert, dass die Entsorgung von größeren Mengen Hausmüll unmöglich ist. Diese pfiffige Idee wurde von den Schüler*Innen auf Eigeninitiative und in ihrer Freizeit in über 100 Stunden in die Tat umgesetzt. Erfreulich, dass die Marktgemeinde Reutte 25 der ins Auge fallenden „MISTBUAM“ angeschafft hat, Zug um Zug aufstellt und so die Idee honoriert. Bürgermeister Oberer dankte darüberhinaus den Initiatoren und belohnte sie mit Einkaufsgutscheinen.

Text · Foto: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024