Kurz berichtetLokales

Klinik Füssen gründet MVZ

Erweitertes orthopädisches Angebot an der Klinik Füssen

Facharztpraxis Dr. Jelitte wird als Medizinisches Versorgungszentrum der Klinik Füssen weitergeführt

Die Klinik Füssen und der Orthopäde Dr. Dieter Jelitte haben sich entschlossen zum 1. November ein gemeinsames Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) zu gründen. Die ärztliche Leitung liegt dabei weiterhin bei Dr. Jelitte. Damit gibt es gleich zwei gute Nachrichten aus Füssen:  1. Alle Patienten werden in gewohnt guter Weise von ihren bisherigen Fachärzten, Dr. Dieter Jelitte und Dr. Walter Jourdan behandelt. 2.  Das Ärzte-Team wird mit Chefarzt Dr. Jochen Schmand und Oberarzt Dr. Christoph Schwab um zwei kompetente Mediziner und deren spezielles Leistungsspektrum erweitert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die langjährige, von ausnehmend hoher Kollegialität geprägte Zusammenarbeit mit Dr. Jelitte auf diese Weise intensivieren und damit auch unseren Standort Füssen in seiner wichtigen Funktion als Notfallversorger in den Alpen stärken können.“ so der Klinikmanager, Dr. Philipp Ostwald, der die Überführung der Praxis in ein Medizinisches Versorgungszentrum der Klinik Füssen befürwortet und unterstützt hat.

„Die Praxis befindet sich direkt am Haus“, so Ostwald, „Es ist ein große Verbesserung für die Patienten, dass die Zusammenarbeit zwischen Praxis und stationärer Versorgung nun noch besser verzahnt werden kann.“ Mit dem MVZ an der Klinik Füssen ergäben sich neue und sehr vielversprechende Möglichkeiten der Weiterentwicklung für den Standort Füssen, ist Ostwald überzeugt.

Jelitte, der seit vielen Jahren den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren verbunden ist, freut sich sehr, dass er auf diese Weise die Möglichkeit hat, noch lange für seine Patienten da sein zu können.

Text · Bild: pm

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024