Kurz berichtetLokales

Spende für Bürgerverein am Lech e.V.

Die Raiffeisenbank Steingaden würdigt die Idee des Vereins mit einer Spende über 1.000 Euro

Die Unterstützung von Menschen, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Hilfsbedürftigkeit auf andere angewiesen sind, hat sich der überkommunale Bürgerverein am Lech zur Aufgabe gemacht. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Steingaden, Ludwig Bergbauer und Anton Weiß als Vorstand unterstützen die Idee des erst im vergangenen Herbst gegründeten Vereins, der die Gemeinden Lechbruck, Prem, Bernbeuren und Steingaden umfasst und übergaben an den ersten Vorstandsvorsitzenden des Bürgervereins am Lech, Armin Eder, eine willkommene Spende über 1.000 Euro.

Obwohl der Verein vom Bayerischen Sozialministerium Zuschüsse erhält, können mit der großzügigen Unterstützung der Raiffeisenbank wichtige Anschaffungen, wie z.B. Warmhalteboxen für das Essen auf Rädern angeschafft werden. Durch die Angebote des Vereins wird der ländliche Raum gestärkt und das erfährt  auch die Anerkennung des Vorstands der Genossenschaftsbank in Steingaden.

Neben  beruflicher  Hilfe  wird bürgerschaftliches Engagement immer wichtiger. Der Bürgerverein möchte ergänzend zu Hilfe durch Nachbarn und zu sozialen Diensten Leistungen anbieten, die so nicht oder nicht ausreichend vorhanden sind. Der Verein möchte eine Plattform schaffen, über die Bürger im Alltag Unterstützung finden, wenn dringender Bedarf besteht. Er möchte aber auch ungenutzte Ressourcen von Jung und Alt mobilisieren, zugunsten derer, die Unterstützung benötigen. Das Motto: unbürokratische Hilfe von Bürgern für Bürger ihrer Gemeinden.

Text · Bild: FA

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024