Kurz berichtetLokales

Aufruf zur Spende


Orgel St. Mang

Füssen. Regionalkantor Albert Frey (Foto), der nun seit 20 Jahren als Kirchenmusiker in Füssen tätig ist, kennt „sein Instrument“ sozusagen in- und auswendig und gibt den Gast-Organisten in der Basilika St. Mang die entscheidenden Tipps, um Missklänge zu vermeiden. Denn die 1752/53 erbaute und zuletzt 1956 umfangreich reparierte Orgel hat längst wieder großen Schaden genommen. Um – natürlich auch kleinere – Spenden wird jetzt gebeten, um mit der Füssener Orgel eine der schönsten Barock-Orgeln Süddeutschlands zu erhalten.

Musiker wie Organist Albert Frey sind in der Lage, mit großem Geschick und auch zahlreichen Tricks, die Defizite der Orgel sozusagen unhörbar für die Gemeinde zu machen. Aber es bleibt eine Tatsache, dass zum Beispiel die Technik des zuletzt vor über 50 Jahren veränderten Instruments total veraltet ist. Die Mängelliste ist ziemlich lang, beginnt mit abgespielten Tasten und endet mit Pfeifen, die defekt sind.

Deshalb bittet Frey mit den zahlreichen anderen Mitgliedern des Orgelkomitees um Spenden. 100 000 Euro sollen hier zusammen kommen. Auf 280 000 Euro insgesamt werden die Kosten zur Erhaltung der Jäger-Orgel veranschlagt.

Infos, wie die Füssener Orgel-Sanierung unterstützt werden kann – zum Beispiel auch durch eine Pfeifen- oder Register-Patenschaft – gibt es ab sofort direkt im Pfarrbüro St. Mang: Komitee zur Renovierung der Orgel, Telefon 0 83 62 / 61 90, www.kirchenmusik-fuessen.de

Spendenkonto:
Kontonummer: 514 514 934
Sparkasse Allgäu
Bankleitzahl: 733 500 00)

Text: bh

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"