LebenSport & Freizeit

Natur, Kultur, Genuss

Königlich Reiten im Allgäu

Füssen.    „Ich reite gerne, koche gerne und zeige den Leuten gerne das Allgäu“, so Silvia Beyer. „Diese drei Dinge miteinander zu verbinden und ein besonderes Angebot für Gäste daraus zu stricken, hat mir eine Freundin schon vor ein paar Jahren vorgeschlagen“,  erklärt die ausgebildete Stadtführerin weiter. Nun hat sie diese Idee noch einmal aufgegriffen und ihr „Königlich Reiten“ daraus gemacht. Natur, Kultur und Genuss. Das sind die drei Schlagworte, unter die Silvia Beyer ihre zweitägige Tour durch das Allgäu stellt und Gästen dabei nicht nur unsere schöne Landschaft einmal aus einem anderen Blickwinkel zeigt, sondern sie auch kulinarisch mit traditionellen Allgäuer Gerichten verwöhnen möchte. 

Doch warum eigentlich „Königlich Reiten“? „Wenn ich mit meinem Pferd unterwegs bin und die Schlösser, Berge und Wälder sehe, dann fühle ich mich manchmal selbst wie eine Königin und dieses Gefühl möchte ich mit meinen Touren weitergeben“, ist die einfache Antwort, die Silvia Beyer auf diese Frage gibt. Natürlich führt der Weg auch an den Königsschlössern vorbei.
Das Einzige, was ihre Gäste mitbringen müssen sind Grundkenntnisse im Reiten. „Für alles andere sorge ich“, so Silvia Beyer. Alles andere, dazu gehören neben der Organisation der Pferde und Unterkunft, zwei rustikale Picknicks, ein köstliches 4-Gänge-Menü sowie ein leckeres Sonntagsfrühstück. Selbstverständlich alles selbst gekocht und zubereitet. Neben Pferden und reiten gehört nämlich auch das Kochen zur Leidenschaft der angehenden Hauswirtschaftsmeisterin.

 

Königliche Köstlichkeiten

Die Menüs stellt Silvia Beyer ganz individuell den Vorlieben und dem Geschmack ihrer Gäste und der Jahreszeit entsprechend mit regionalen Lebensmitteln zusammen. Zum Picknick in der Mittagspause gibt es dann zum Beispiel eine feine Kartoffel- oder Kürbissuppe. Dazu selbstgebackenes Brot. Zum Candlelight-Dinner am Abend lässt sich Silvia Beyer zusammen mit ihrem Team etwas ganz Besonderes einfallen. So kommen neben der typischen Allgäuer Küche nicht selten Gerichte aus König Ludwigs Küche auf den Tisch. „Meine Gäste sollen das Allgäu mit allen Sinnen erleben und auch königlich speisen“, so Silvia Beyer. Übernachtet wird während dieser Wochenend-Tour in einem ehemaligen Bauernhof. In dieser Atmosphäre kann man einmal richtig abschalten und den Alltagsstress hinter sich lassen. Ein tolles Geschenk für Pferdeliebhaber, um ein Wochenende der besonderen Art zu erleben.
 
Die erste Tour bietet Silvia Beyer von Samstag 23. bis Sonntag 24. Oktober an. Gestartet wird um 9 Uhr in Pfronten-Weißbach Richtung Füssen. Die genaue Route will Silvia Beyer noch nicht verraten. „Dabei sollen sich meine Gäste überraschen lassen“. Denn eines ist sicher. Auf dem Rücken der Pferde zeigt sich das Allgäu einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Königlich Reiten

Royal Riding

1. Termin: 23. bis 24. Oktober
English speaking guests
are welcome.
Nähere Informationen und Anmeldung bei Silvia Beyer
unter 0 83 61 / 92 55 27,
Mobil unter 01 60 / 90 11 34 31 oder silliby@web.de

Text: msc · Bild: hr

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024