Essen & TrinkenLeben

Rezept: Veganes Curry

Kichererbsen, Möhren und Brokkoli werden zu einem unwiderstehlich leckeren Curry.

Zutaten für etwa 4 Portionen:
265 g Kichererbsen
(Abtropfgew.)
1 Zwiebel
etwa 200 g Möhren
200 g Brokkoli
10 g frischer Ingwer
2 EL Speiseöl
1 TL Garam Masala
2 TL Curry
400 g stückige Tomaten
400 ml cremige Kokosmilch
125 g Creme Gartenkräuter

frisch gemahlener Pfeffer
etwas Zitronensaft
Cayennepfeffer
Salz

Vorbereiten
Kichererbsen auf einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und würfeln. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Brokkoli putzen, in Röschen teilen, den Stiel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.

Zubereiten
Öl in einem Topf erhitzen. Möhren, Garam Masala und Curry darin etwa 5 Min. dünsten. Brokkoli, Zwiebel, Kichererbsen und Ingwer dazugeben und weitere 5 Min. dünsten. Tomaten und Kokosmilch hinzufügen. Das vegane Curry mit Deckel kochen, bis das Gemüse gar ist, dabei gelegentlich umrühren. Gegen Ende der Garzeit die Brokkoliwürfel unterrühren. Creme mit Kräutern unterrühren. Das vegane Curry mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.

Tipp
· Zum veganen Curry Basmati-Reis servieren
· Das vegane Curry mit gehacktem Koriander servieren

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"