Veranstaltungen

Hundertwasser Musical Uraufführung

am 29. Oktober 2022 im Festspielhaus Füssen

Mit seiner Kunst, seinen Bauten und seinem Leben prägte der Künstler Friedensreich Hundertwasser ein halbes Jahrhundert. Unter der Regie von Benjamin Sahler feiert das neue Hundertwasser-Musical am 29. Oktober 2022 Premiere und zeigt das außergewöhnliche Leben des Visionärs. Tickets, Termine und weitere Informationen sind erhältlich unter www.das-festspielhaus.de. Die gerade Linie war ihm ein Gräuel, Kunst und Schönheit im Einklang mit einer lebenswerten Umwelt waren seine Berufung. 1928 in Wien als Friedrich Stowasser geboren, erlebte und überlebte er trotz jüdischer Vorfahren als Kind und Jugendlicher die Zeiten des Nationalsozialismus. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges nahm er den Künstlernamen Friedensreich Hundertwasser an. Es folgte eine schaffensreiche und äußerst erfolgreiche Karriere als Künstler und Umweltaktivist.

Hundertwassers Werke sind bunt, laut und voller asymmetrischer Formen. Seine Architektur sprengt den Rationalismus und den Zeitgeist. Seine Kunst ist durch die unzähligen Reisen in andere Länder beeinflusst. Und sein Schaffen hat die Kunst, die Architektur und die Gesellschaft bis weit über seinen Tod hinaus geprägt.

„Hundertwassser – Das Musical“ führt mit eindringlichen Farben, Melodien und Sequenzen durch relevante Lebensstationen des Künstlers – künstlerisch unterstützt durch Bildwelten von Heidi Trimmel, der einzigen Tochter Friedensreich Hundertwassers. Das Musical startet und endet im Jahr 2000 in Hundertwassers Wahlheimat Neuseeland. Am 19. Februar 2000 verstarb Hundertwasser auf der Reise von Neuseeland nach Europa an Bord der „Queen Elizabeth II“.

Hundertwasser hatte das Talent, das Leben aus einer anderen Sichtweise zu zeigen, die das Schöne in den Vordergrund stellt. Er selbst soll einmal gesagt haben: „Ich will die Welt nicht verändern, ich will sie verschönern.“ Diesem Anspruch stellt sich auch das Team um Festspielhausdirektor Benjamin Sahler. Mit den Musicals „Ludwig²“ und „Zeppelin“ hat Sahler bereits gezeigt, wie man die Lebensabschnitte visionärer Träumer auf der Bühne umsetzen kann – um damit unterschiedlichste Zielgruppen gleichermaßen anzusprechen. „Mit dem Hundertwasser-Musical möchten wir im Festspielhaus erneut einem großen Visionär und Künstler ein würdiges Denkmal setzen“, erklärt Sahler. „Wir wissen dabei um die Ansprüche, die Kunstkenner an ein solches Projekt haben werden, genauso wie um die Anforderungen an ein erfolgreiches Musical, das auch Menschen erreicht, die noch nicht mit dem Thema vertraut sind. Buch und Musik haben mich sofort überzeugt, dass mit unserem Hundertwasser-Musical beides möglich sein wird.“

Das Libretto stammt aus der Feder von Rolf Rettberg. Er ist auch Autor des Erfolgsmusicals „Ludwig²“. Rettberg betont: „Hundertwasser war ein einmaliges Talent. Er polarisierte mit seiner Kunst und seinen Schriften und brachte die Menschen mit seinen Werken, aber auch mit seinem Aktivismus zum Nachdenken. Es steckt sehr viel hinter seiner Kunst, das teilweise erst durch sein Leben verständlich wird.“ Die Musik stammt vom österreichischen Produzenten und Komponisten Stefan Holoubek. Begleitet wird die Inszenierung von Aquarellen Heidi Trimmels.

Infos:
Demo-Musik über das Hundertwasser-Musical kann man unter https://das-festspielhaus.de/programm/hundertwasser/ hören.

Spieltermine:
Sa 29.10.22 – 19:30 Uhr, So 30.10.22 – 15:00 Uhr
Mo 31.10.22 – 19:30 Uhr, Di 01.11.22 – 16:00 Uhr
Fr 04.11.22 – 19:30 Uhr, Sa 05.11.22 – 19:30 Uhr
So 06.11.22 – 15:00

Text · Foto: Festspielhaus Neuschwanstein

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"