Kurz berichtetLokales

Füssen setzt wieder auf tierische Määääher

Neun Schafe und drei Ziegen weiden seit Kurzem auf der städtischen Wiese neben den Wertachtal-Werkstätten. Ein cleverer Zug der Stadt Füssen. Denn dies ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern zahlt sich auch aus wirtschaftlicher Sicht aus. Damit setzt die Stadt Füssen auch in diesem Jahr auf die tierischen Helfer, nachdem sie im letzten Jahr sehr gute Erfahrungen mit den Tieren als Helfer gemacht hat. Die Tiere werden auf zwei Wiesen neben den Wertachtal-Werkstätten, einer Fläche bei der Borhochstraße und einer Wiese hinter dem Schuttberg eingesetzt. Ist eine Wiese abgegrast, bringt man die Schafe zur nächsten. Somit schafft es die Stadt, alle Flächen zwei Mal im Jahr zu mähen.

Text · Foto: Stadt Füssen

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024