Kolumne

Zwei Bücher

Da ist diese große Buchhandlung. Ihre Innenräume erinnern an die Sagrada Familia. Buntglasfenster, endlos hohe Räume und Säulen. Ein unvollendetes Meisterwerk, vollgepackt mit unzähligen Büchern. Eine junge Frau sieht sich um.

Da erscheint eine Buchhändlerin. Sie fragt die junge Frau: „Darf ich dir etwas zeigen?“ Sie folgt ihr. Geradewegs gehen sie auf ein Regal zu, in dem ein einziges Buch steht. Die Buchhändlerin greift danach.

Sie öffnet es und beginnt zu lesen:
„Hör zu: Streng dich mehr an. Gib alles. Lerne mehr. Lerne effektiver. Verbessere dich. Arbeite an dir. Halte mit. Heb dich von den anderen ab. Organisiere dich. Sprich viele Sprachen. Worte sind Macht. Sei die beste Version deiner selbst. Hol auch das Beste aus deinen Kindern raus. Das Allerbeste. Engagiere dich. Hilf anderen, sich selbst zu helfen. Rette die Welt. Hinterlasse außergewöhnliche Fußabdrücke.
Sei nachsichtig, umsichtig und nicht nachtragend. Sei stark. Sei ein Vorbild.“

Die junge Frau scheint erstarrt. Ihre Blicke schweifen durch den Raum. Mit schwerer Stimme fragt sie die Buchhändlerin. „Aus den unzähligen Büchern hier haben Sie das gewählt. Warum?“
„Weil du gut zuhören musst, um zu finden, wonach du suchst!“

Die junge Frau entgegnet ihr: „Aber danach habe ich nicht gesucht. Sie irren sich. Ich suche nach anderen Worten. Ich suche keine Worte, die Perfektion und Unfehlbarkeit konnotieren. Ich suche nach Emotionen, Zeilen, die Schwächen erlauben, die die Sehnsucht beschreiben. Worte über neue Chancen, Freiheit und Weite. Über Liebe, Aufrichtigkeit und Selbstachtung. Zeilen, in denen das Wort „muss“ nicht den Grundstein des Hauptteils bildet und ermahnend dafür steht, jemand sein zu müssen, der man nicht ist.“

Die Buchhändlerin lächelt. Fast schon erleichtert. Sie zeigt auf einen Tisch neben der jungen Frau, auf dem ein weiteres Buch liegt: „Du hörst gut zu. Und hast längst gefunden, wonach du suchst. Deine Worte, deine Zeilen, deine Geschichte. Deine Entscheidungen.“

Die Frau nimmt das Buch und öffnet es.
Die Blätter sind leer.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"