Kurz berichtetLokales

Sport im Ostallgäu wird inklusiver

Lebenshilfe startet Neues Projekt

Der Landkreis und die Lebenshilfe Ostallgäu wollen gemeinsam mehr inklusive Sportangebote ermöglichen. Dazu hat die Lebenshilfe ein neues Projekt gestartet, das Menschen mit Behinderung und Vereine unterstützt. Die Projektstelle wird gefördert von der Aktion Mensch. Grundlage für die Aktivitäten hat der Landkreis mit einer Vereinsbefragung gelegt. Er unterstützt das Projekt außerdem bei der Mittelakquise und der Öffentlichkeitsarbeit.

Stelle wird mit Sportwissenschaftler Sebastian Klee besetzt

Abhilfe soll die neue Stelle der Sportabteilung der Lebenshilfe Ostallgäu schaffen. „Ihre Aufgabe ist es, Vereine zu beraten und Menschen mit Behinderung zu helfen, einen geeigneten Verein zu finden. Das Ganze natürlich kostenlos“, erklärt der Leiter der Sportabteilung, Markus Reichart. Projektmitarbeiter Sebastian Klee freut sich auf seine neue Arbeit: „Meine neue Aufgabe ist für mich eine Herzensangelegenheit. Denn als studierter Diplom-Sportwissenschaftler weiß ich um das Potenzial, das uns das Lernfeld Sport für Körper, Geist und Seele bietet.“ Als gebürtiger Ostallgäuer ist Klee nach mehrjähriger beruflicher Karriere in München wieder in seine Heimat zurückgekehrt.

Wer Interesse an dem Angebot der Sportabteilung der Lebenshilfe Ostallgäu hat, kann Sebastian Klee telefonisch unter
0179 5122443 oder per E-Mail an
sportabteilung@lebenshilfe-oal.de erreichen.

Text · Foto: LRA Ostallgäu

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024