LebenSport & Freizeit

Wandern in winterlicher
Bergkulisse im Tannheimer Tal

Märchenhaft verschneite Wälder, klare Winterluft, weiter Blick über die Tiroler Berge – den Zauber der kalten Jahreszeit begreift man erst so richtig bei einer Winterwanderung. Zahlreiche schöne Routen bieten sich dafür an, von einfach bis schwer, für Familien ebenso wie für sportliche Aktivurlauber.

Winterwandern auf der Höh´
Die Wanderung am und auf das Neunerköpfle in Tannheim ist familiengeeignet und beginnt an der Bergstation der Gondelbahn. Der Winterwanderweg wird täglich geräumt und führt zum Gipfel des Neunerköpfle. Dort ist auch das größte Gipfelbuch der Alpen (2 Seiten à 3x 2,3m) in das man sich auch eintragen kann. Die herrliche Aussicht über das gesamte Tannheimer Tal bleibt auch auf dem ca. 2,2 km langen, neuen Wanderweg auf knapp 1900 Meter Seehöhe erhalten. Dem Wanderer offenbart sich nach einigen Schritten eine imposante Winterlandschaft mit den tief verschneiten Gipfeln von Geißhorn, Rauhorn und Kugelhorn. Neben der überwältigenden Aussicht über das gesamte Tal und einer schier grenzenlosen Fernsicht, ist auch das Gipfelkreuz mit einem Holzkorpus besonders sehenswert.

Gamskopf Panorama Weg
Mit der 8er-Gondelbahn in Grän geht es bequem nach oben zum Füssener Jöchle. Von dort gelangt man auf einem präparierten Wanderweg zum Sonnenpanoramahut als herrlichen Aussichtspunkt. Er ist der größte drehbare Wanderhut der Alpen! Dem Weg weiter folgend, erreicht man in wenigen Minuten den Gipfel des Gamskopfes. An klaren Tagen warten dort oben ein sagenhaftes Bergpanorama und eine Fernsicht, wie man sie sonst nur selten erlebt. Wer genau wissen möchte, welche Berge rundum zu bewundern sind: ein Panoramablick-Informator sorgt für den nötigen Überblick.

Tannheim – Vilsalpsee
Das Naturschutzgebiet Vilsalpsee gehört zu den besonderen Schätzen der Region Tannheimer Tal: Heimat vieler Tiere und Pflanzen, viele von ihnen selten und geschützt. Ein natürliches Paradies mit malerischer Szenerie. Die Straße ist ab Schmieden von 8.00 – 17.00 Uhr in beide Richtungen für den allgemeinen Verkehr gesperrt. Gehbehinderte Personen bekommen nach Vorlage ihres gültigen Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen “G” und “H” auf der Rückseite ein Ticket für die Hin- und Rückfahrt mit dem eigenen PKW. Ticket während der Öffnungszeiten im Infobüro in Tannheim und auf der Gemeinde Tannheim erhältlich. Man kann mit der Kutsche oder dem Alpenexpress zum Vilsalpsee gelangen. Genaue Informationen in allen Büros des Tourismusverbandes.

Text: pm /TVB Tannheimer Tal · Foto: Wolfgang Moosbrugger

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024