Essen & TrinkenLeben

Rezept: Bulgur-Salat

Bunter vegetarischer Salat mit Bulgur, Zucchini, Tomaten und einem Minz-Dip.

Zutaten für 6 – 8 Portionen

Salat:
200 g Zucchini
etwa 2 EL Speiseöl, z. B. Olivenöl
250 g Bulgur (Weizengrütze, grob geschrotet)
1 EL Tomatenmark
500 ml Gemüsebrühe
125 g Kirschtomaten
3 Frühlingszwiebeln
etwa 30 g Rucola (Rauke)

Soße:
4 EL Zitronensaft
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
etwas Zucker
Geriebene Schale einer Zitrone
1 TL Ras el Hanout
1 Msp. Chiliflocken
etwa 5 EL Speiseöl, z. B. Olivenöl

Minz-Dip:
150 g Dr. Oetker Crème fraîche Classic
100 g Schmand oder saure Sahne
150 g griechischer Joghurt (10% Fett)
Geriebene Schale einer Zitrone
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Zitronensaft
1 EL gehackte glatte Petersilie
1 EL gehackte Minze

Vorbereiten

Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Bulgur, Tomatenmark, Zucchiniwürfel darin etwa 1 Min. anrösten. Brühe hinzugießen, alles aufkochen und bei schwacher Hitze zugedeckt ausquellen lassen; für die Quellzeit die Packungsanleitung beachten. Anschließend Bulgur erkalten lassen, dabei mehrmals durchrühren.

Tomaten waschen und vierteln. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Rucola waschen und zerkleinern.

Soße
Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, Zucker, Finesse, Ras el Hanout, Chiliflocken verrühren. Öl unterschlagen. Die vorbereiteten Zutaten mit der Soße vermischen und etwas durchziehen lassen.

Minz-Dip
Crème fraîche, Schmand oder saure Sahne und Joghurt in eine Schüssel geben und verrühren. Mit Finesse, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Petersilie und Minze unterrühren.

Salat nochmals abschmecken, auf einer großen Platte anrichten und mit Minz-Dip servieren.

Tipp:
Anstatt Bulgur können Sie auch Couscous nehmen oder rote Linsen. Beim Couscous einfach 1 EL Rosinen untermischen. Vorher im warmen Wasser (1 Tasse) etwa 10 Minuten quellen lassen. Für die Linsen passt Mango dazu. Anstatt den Tomaten, 150 Gramm frische Mango würfeln und unter den Salat mischen. Den Rucola ersetzen Sie durch frischen Koriander und etwas frisch gehackter Petersilie.

Foto: Dr. Oetker
Text: Dr. Oetker, Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"