Kurz berichtetLokales

46 Jahre in einem einzigen Betrieb

Schneidberger verabschiedet langjährigen Mitarbeiter

„Gäbe es Mitarbeiter wie Richard nicht, dann würde es unsere Firma vielleicht auch nicht schon so lange geben“, sagt Inhaber Marcus Schneidberger. „Nahezu alle unsere Mitarbeiter sind sehr lange bei uns beschäftigt. Fast alle verfügen somit auch über sehr viel Erfahrung, Kompetenz und Verständnis für unsere Firma. Wie wichtig das ist, merkt man besonders, wenn man weg muss oder in Urlaub fährt und weiß, dass man sich auf die Kollegen absolut verlassen kann.“ Angefangen hatte Richard bei der Zimmerei Schneidberger 1975. Im Alter von vierzehn Jahren begann er seine Ausbildung zum Zimmerer, damals noch bei Marcus Schneidbergers Vater Richard Köpf in Waltenhofen. Sein Monatsgehalt im ersten Lehrjahr betrug damals exakt 356 Deutsche Mark. „Am 1. August war mein erster Arbeitstag“, erinnert er sich. „Da waren wir insgesamt sechs Mitarbeiter und ich war der dritte Lehrling hier im Haus.“ Die Frage, ob er nie daran gedacht hat, noch in anderen Betrieben Erfahrungen zu sammeln, lässt sich für ihn leicht beantworten. „Es war einfach der Wohlfühlfaktor“, sagt der heute 60-Jährige. „Es war immer sehr familiär hier. Das ist es, was mich auch so lange hier gehalten hat. Der Gedanke irgendwo anders hin zu gehen, kam also nie auf.“ Insgesamt 46 Jahre und einen Monat hat der Schwangauer dem Unternehmen als tatkräftiger, verlässlicher und loyaler Mitarbeiter angehört, bevor er nun in seinen mehr als wohlverdienten Ruhestand eingetreten ist.

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024